Sperrklinken fest ?

Saxonette, Spartamet und andere
Antworten
rennsemmel
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 17. September 2021, 12:44

Sperrklinken fest ?

Beitrag von rennsemmel »

Tag Zusammen,

hab nach längerer Saxonettenschraubpause wieder eine Jungfräuliche in den Händen .
Garagenfund mit NL Spartamet mit deutschen Papiere.

Lief einwandfrei …

Hab zuerst nur Membranplatte begradigt plus Carbonplättchen,Polrad auf Früh gestellt ,
Modul angedrehmelt 😉
und für viel Frischluft gesorgt.
Keine Motoröffnung !

Alles zusammengesetzt…

Will Rad rückwärts schieben …

geht nicht 🥴

Wie kann ich ich die Sperrklinken lösen ohne den Motor zu öffnen ?

Motor läuft im Standgas.
Beim Gas geben dreht sich das Rad nicht .

Das heißt Sperrklinken ?



Danke im vorraus
loc
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 4. Juli 2020, 14:31
Wohnort: Berlin

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von loc »

Hallo
Wenn ich nicht irre, kann man die Nabenhülse auch ohne Motoröffnung entfernen, so käme man auch an die Sperrklinken.
Gruß Loc
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
Beiträge: 4667
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von Sporti »

Das heißt: Wurmwelle gebrochen.
Oder zu wenig seitlich Lagerspiel beim 3-Stufer

Sporti
Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
3D-Saxonetten Druckteile: https://www.thingiverse.com/sportidesign/designs
Sporti's Garage Filme:https://www.youtube.com/channel/UCa9fKgCiEQWCgFEA7RKaXxg?view_as=subscriber
rennsemmel
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 17. September 2021, 12:44

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von rennsemmel »

Die Wurmwelle kann nicht gebrochen sein …
bin ja vorher 20km gefahren.
Der Motor ist ein 399 NL .

Was kann sich da verklemmen ?

Hab ja nur das Polrad abgemacht …
Wie hängt das mit den Sperrklinken zusammen ?


Die Wurmwelle ist fest wegen der Sperrklinken!?

Wie hängt das zusammen.

Danke
loc
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 4. Juli 2020, 14:31
Wohnort: Berlin

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von loc »

Meister Sporti hat dazu ja einiges an Filmmaterial kreiert. (Youtube) Daraus lässt sich das Zusammenspiel der einzelnen Bauteile erkennen, ebenso die Demontage. Nach deiner Beschreibung könnte es auch sein, das die Fliehkraftkupplung hängt und die Kraft der Kurbelwelle nicht weitergibt.
Das du vorher noch gefahren bist, hat nichts zu sagen, egal an welchem Fahrzeug und welcher Defekt, bis zum eintreten der Panne hat immer alles noch funktioniert.
Gruß Loc
Haraldino
Beiträge: 51
Registriert: Montag 7. Juni 2010, 09:42
Wohnort: Dortmund

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von Haraldino »

Hallo,Sperklinken blockieren die Glocke,hatte ich auch schon mal,Motor muss geöffnet werden. Gruß
Benutzeravatar
Bernie
Beiträge: 168
Registriert: Freitag 16. September 2016, 06:39
Wohnort: Wörth am Rhein

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von Bernie »

@rennsemmel

Dreht sich das Rad noch in Fahrtrichtung?
Vielleicht hat sich die Kupplung zerlegt. Bei mir flog mal ein Reibband raus und wickelte sich regelrecht innen um die Kupplungsglocke. Da war auch nichts mehr mit zurückschieben.

Gruß
Bernie
rennsemmel
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 17. September 2021, 12:44

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von rennsemmel »

:stupid:

Ich hatte den Messinganschlag 1,8mm durch ein Messingklötzchen ersetzt.
(wegen Carbonplättchen)

Dieser war aber ca.3mm hoch plus Schraubenkopf
2mm= 5mm

Damit hat der Schraubenkopf auf die Kupplungsglocke gedrückt und alles
fest arretiert .


Naja wieder was gelernt 👍

Es waren nicht die Sperrklinken.

Heute ne lange Testfahrt gemacht,
läuft recht ordentlich 30-33kmh laut Gps
Benutzeravatar
brodel heinrich
Beiträge: 387
Registriert: Samstag 18. Juli 2015, 19:49
Wohnort: Veghel Niederlande

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von brodel heinrich »

Sperrklinken sind selten die ursache for probleme im motor.
Nur wenn kein ol im motor ist und durch gefahren ist gibt es aus meine erfahrung probleme mit die sperrklinken

Oftens liegt das problem bei die kupplung.
Belag gelost, schleiffeder gebrochen, nadellager, kugellager fest oder wurmwelle gebrochen.

Und ja zu lange boltzen geben auch probleme :stupid:
Brodel Heinrich AG. Wir scheissen alles zusammen.
Benutzeravatar
Dampframme
Beiträge: 2518
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 21:54

Re: Sperrklinken fest ?

Beitrag von Dampframme »

rennsemmel hat geschrieben: Samstag 18. September 2021, 17:59 :stupid:

Ich hatte den Messinganschlag 1,8mm durch ein Messingklötzchen ersetzt.
(wegen Carbonplättchen)

Dieser war aber ca.3mm hoch plus Schraubenkopf
2mm= 5mm

Damit hat der Schraubenkopf auf die Kupplungsglocke gedrückt und alles
fest arretiert .


Naja wieder was gelernt 👍

Es waren nicht die Sperrklinken.

Heute ne lange Testfahrt gemacht,
läuft recht ordentlich 30-33kmh laut Gps
Du meinst wahrscheinlich die Kurbelwelle welche blockiert wurde, die Kuplungsglocke ist zwischen Wurmwelle
und Kurbelwelle. Angesaugt wird über das Kurbelgehäuse und da ist auch die Ansaugmembran.
Antworten