Atombomben noch in?

Spiel - Spaß - Unterhaltung und alles, was oben nicht reingehört.
Moppel57
Beiträge: 1063
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Atombomben noch in?

Beitrag von Moppel57 » Freitag 13. März 2020, 14:51

Da regen sich die Amis und Co darüber auf, dass sogenannte Drittländer an Atombomben Entwicklung interessiert sind oder gar als Waffenarsenal schon haben.
Ist doch eigentlich albern wenn man aktuell sieht was so ein kleiner Virus wie COVID 19 anstellen kann.
Für den SARS Virus oder Ebola gibt es heute noch kein Mittel gegen. Das einzigste was einigermaßen in Griff ist ist die Spanische Grippe. Und das was jetzt da ist, ist in meinen Augen eine Selbstheilung der Mutter Erde die wir seit Jahrhunderten ausbeuten. Wie seht ihr die Situation? Wir schützen uns so gut es geht durch Isolation. Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

Nichtraucher
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 17:17
Wohnort: Unna

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von Nichtraucher » Freitag 13. März 2020, 15:27

Hi,

die "Modellbau", die ich besuchen wollte, wird eh geschlossen sein. Einkaufen gehe ich wenn die Läden leer sind, im Keller haben wir einige Vorräte, die Benzintanks sind von und bewegen kann ich mich im Garten.

Große Unterschiede zur Zeit ohne den Virus, sehe ich aber nicht.

Wenn wir in Urlaub fahren dürfen, Mai oder Juni, sind wir auf einem Boot allein unterwegs.in den Yachthafen ist zu der Jahreszeit wenig los.

Willy

yoekio
Beiträge: 1154
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von yoekio » Samstag 14. März 2020, 15:03

Was soll ich dazu sagen - corona virus -. Nimmst du das wirklich ernst ?

Ging gestern einkaufen. 45% des Ladens waren leer. Die Leute sind verrückt geworden. Und das über eine Grippe. Die Warnung gilt für Personen mit reduziertem Widerstand. Und das ist nichts Neues zu einer Grippe-Epidemie

Musste letzte Woche zum Arzt gehen, um ein Dokument zu bekommen. Ich hatte eine Erkältung und rief an, wenn /oder ob das ein Problem war. Die Arzthelferin lachte. Und sagte nein, überhaupt kein Problem. Wenn alles so ernst wäre. Dann wäre ich schon lange in die Karatiane gesteckt worden.

Nichtraucher
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 17:17
Wohnort: Unna

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von Nichtraucher » Sonntag 15. März 2020, 07:17

Keiner nimmt diesen Virus ernst, sieht man doch. OK, die daran Gestorbenen vielleicht, oder die ihre Arbeit verloren haben oder verlieren werden.....aber etwas Schwund ist ja immer.

Willy

HiMo
Beiträge: 1396
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von HiMo » Sonntag 15. März 2020, 09:46

Nichtraucher hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 07:17
Keiner nimmt diesen Virus ernst, sieht man doch. OK, die daran Gestorbenen vielleicht, oder die ihre Arbeit verloren haben oder verlieren werden.....aber etwas Schwund ist ja immer.

Willy
. . . was soll so ein blödes Dummes Statement !
mfg Hans Günter

DiDi
Beiträge: 2074
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von DiDi » Sonntag 15. März 2020, 10:00

Das finde ich hilfreich zur einordnung der Gefahren Risiken als eine brauchbare Orientierung des Covid19
Statistik aus Italien . heute am 15 März 2020 gelesen



Einfluss von Alter, Geschlecht und Vorerkrankungen auf Sterblichkeit Bearbeiten

Eine Untersuchung des Istituto Superiore di Sanità, die 105 Fälle bis 4. März 2020 berücksichtigt, hat folgende Verteilung nach Alter, Geschlecht und Vorerkrankungen identifiziert[20]:

Anteil an den Todesfällen nach Altersgruppe:

unter 50 Jahren: keine Todesfälle
50 bis 59 Jahre: 2,8 %
60 bis 69 Jahre: 8,4 %
70 bis 79 Jahre: 32,4 %
80 bis 89 Jahre: 42,2 %
90 und mehr Jahre: 14,4 %

Das Durchschnittsalter der Verstorbenen beträgt 81 Jahre (Männer 79,9 Jahre, Frauen 83,4 Jahre).

Einfluss von Vorerkrankungen (Anteil an den Todesfällen nach Anzahl der Vorerkrankungen):

max. 1 Vorerkrankung: 15,5 %2 Vorerkrankungen: 18,3 %3 oder mehr Vorerkrankungen: 67,2 %

Bei den Vorerkrankungen dominieren Hypertonie (74,6 %), ischämische Herzkrankheit(70,4 %) und Diabetes mellitus (33,8 %).
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .

kakao2
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 17:12
Wohnort: an den Haarwurzeln

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von kakao2 » Sonntag 15. März 2020, 10:35

Moin,
ich vermute das Durchschnittsalter hier im Forum, und auch sonstiger Saxonettenfreunde, tendiert eher in Richtung Risikogruppe. So daß ein Nebeneffekt der möglicherweise kollabierende Saxonetten-Markt sein könnte. Gut für die Überlebenden.

Vielleicht geht das sogar schneller als gedacht. Siehe zB ebay-klein 1346531609 im lokalen ground-zero-Gebiet.

Nebenbei, was macht Trump? "Tomorrow I have called for a National Day of Prayer."

Ob das hilft
Ludger

ach ja, apropos Atombomben, ich glaube gegen die ist auch COVID 19 nicht gewappnet.
Also besser heute bei Sonnenschein noch mal 'ne Runde drehen...

Nichtraucher
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 17:17
Wohnort: Unna

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von Nichtraucher » Sonntag 15. März 2020, 12:46

HiMo hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 09:46
Nichtraucher hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 07:17
Keiner nimmt diesen Virus ernst, sieht man doch. OK, die daran Gestorbenen vielleicht, oder die ihre Arbeit verloren haben oder verlieren werden.....aber etwas Schwund ist ja immer.

Willy
. . . was soll so ein blödes Dummes Statement !
Die Ironie hast du nicht verstanden?

Naja, dazu gehört auch ein gewisses Maß an Intelligenz.


Willy

Moppel57
Beiträge: 1063
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von Moppel57 » Sonntag 15. März 2020, 16:25

Zitate;
corona virus -. Nimmst du das wirklich ernst ?
Ja tue ich ! Nicht nur zu meinem Schutz sondern auch dem von anderen.

ach ja, apropos Atombomben, ich glaube gegen die ist auch COVID 19 nicht gewappnet.

Naja der Covid 19 und glw. ist global, ein Bömbchen ist zentral. Beim Bömbchen geht alles im Umkreis drauf also auch Vegetation, Tiere usw. und bein Virus "NUR" wir. Erstmal vornehmlich nur die Alten und Kranken aber wer weiss ??
Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

Moppel57
Beiträge: 1063
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Atombomben noch in?

Beitrag von Moppel57 » Sonntag 15. März 2020, 16:52

Gerade gelesen und bin erschüttert. Wenn das kein Fake ist!
Von wegen Solidarität: Donald Trump (73) will den Impfstoff, auf den die Welt wartet, nur für sein Land
Und ich habe immer gedacht die Indianer, Russen und Moslems sind Feinde .... @= Der gehört doch weg gesperrt. :*)
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

Antworten