Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Spiel - Spaß - Unterhaltung und alles, was oben nicht reingehört.
Antworten
HiMo
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von HiMo » Sonntag 9. September 2018, 16:13

Der wahre Preis für Elektroautos ! - Die Rohstoff Erzeugung von Lithium und Kobalt.

Sehr Informative Sendung welche zu Gedanken anregt.
Muss so unbedingt die Elektromobilität umgesetzt werden ?
Fragen über Fragen !

Dieser Film hat meine Einstellung nachhaltig geändert. =-O =-O :'(
Macht Euch selber ein Bild.


Hier der Link zur Sendung ( ca. 30 min. )http://www.motorfahrrad.eu/posting.php?mode=post&f=8#
https://www.zdf.de/dokumentation/planet ... s-100.html
mfg Hans Günter

didiwagener
Beiträge: 775
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von didiwagener » Sonntag 9. September 2018, 20:14

Dazu warst Du dann wohl schon lange nicht ganz so abtudate , Günter :smile: . Die Rohstoffbeschaffung/misere wurde schon des Öfteren angeprangert . Und zu den Autos mit Batterieantrieb...? Ist meiner Meinung nach eh ein Irrweg .
Was bei Fahhrrädern mal gar nicht so übel und auch schon ein Hit ist .... - Bei E-Autos ...? Falsche Angaben bezgl. Leistungsfähigkeit machen die Hersteller doch da...! Batterie und alles an: Beleuchtung, Klimaanlage im Sommer, Heizung im Winter , Sitz -, Lenkrad- und Scheibenheizung . Bergauffahrt ,schnelles Fahren ,mit voller Zuladung fahren, eisige Außentemperatur . Ruckzuck ist die Batterieleistung dann am Ende und muß (langwierig) aufgeladen . „Schnelladung" geht natürlich auch aber : Geht auf die Lebensdauer der Batterie...! Lebensdauer der Batterie....? Wie lange „lebt" denn die Batterie (bei regem oder auch nicht regem Gebrauch) ....? 5,6,7 oder 5-10Jahre...? Wie leistungsfähig ist die Batterie noch nach wieviel Jahren...? Wenn solch E-Auto dann z.B. nach fünf Jahren verkauft werden soll...? Meine erste Frage an den Verkäufer wäre dann das Alter der Batterie zu erfragen. Und Kaufen....? Weiß jemand was ein neuer Batteriesatz für´s Aotolein kostet...? Wird wohl schweineteuer sein :/ . Im Kurzstreckenverkehr könnte ich mir die Realität mit E-Auto mit Batterieantrieb noch vorstellen aber : Im regen Alltagsgebrauch...? Nee, eher nicht ....! Solches aber denn schon eher : https://www.focus.de/auto/videos/audi-u ... 98946.html
Gründe gibt´s genug warum solch Autos nicht schon längst zu hauf über unsere Straßen fahren...! Erdöl ist ja vorerst noch genug da und : Verkauft werden muß das ja auch noch .Welche Wirtschaftszweige wohl alle dran glauben müßten wenn Wasserstoffantrieb forciert würde...?

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

HiMo
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von HiMo » Sonntag 9. September 2018, 21:37

Hast evtl. Recht das ich nicht UPtoDATE bin , aber nach der Sendung die ich heute gesehen habe macht
man sich halt Gedanken. Hatte ja schon schnell einen Neuwagen ( Diesel ) vor 1,5 Jahren schnell wieder
abgestoßen und einen Benziner gekauft.( Bei dem Diesel Auto hatten sie auch dran rumgefummelt *THUMBS DOWN*: )
Und Dietmar die Technik mit Brennstoffzelle ist noch weit hin bis dieses erschwinglich in Serienreife kommt.
Deshalb wird bei E-Autos vorerst die AKKUTECHNIK den Einzug halten. Und ich denke es wird mit der " PEITSCHE " durch-
gezogen wie schon viel Mist mit aller Gewalt umgesetzt wurde.
Nur ein Auto als " ALIBI " mal vorstellen mit Brennstofftechnik reicht nicht. Wir werden überrollt demnächst mit
E-Autos aus Fernost. Leider haben wir ( BRD ) die Entwicklung verpennt. :*)
mfg Hans Günter

Benutzeravatar
Dampframme
Beiträge: 2451
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 21:54

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von Dampframme » Montag 10. September 2018, 11:26

Kann oder darf man mit einem E-Auto eigentlich auch einen Wohnwagen ziehen ? :/

HiMo
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von HiMo » Montag 10. September 2018, 12:53

Dampframme hat geschrieben:Kann oder darf man mit einem E-Auto eigentlich auch einen Wohnwagen ziehen ? :/

>>>>> schon alt der Bericht : https://www.caravaning.de/zugwagen/tesl ... gen-alpen/
mfg Hans Günter

didiwagener
Beiträge: 775
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von didiwagener » Montag 10. September 2018, 13:27

Kann oder darf man mit einem E-Auto eigentlich auch einen Wohnwagen ziehen ? :/
Hmm :/ Verwegene, oder auch fast schon ketzerische Frage.... :smile: ! Ich schätze mal dass da kein Verbot besteht aber : Mit meinem Pedelec , mit Kinderhänger dran und darin ein 4jähriges Kind und 2Jack Rassel Hunde....! Wenn ich ohne Anhang mit einer Batterieladung so ca.60-80 km Wegstrecke schaffe...! Mit Zuladung war da aber schon nach 30km „Holland in Not" :sad: :smile:
Und wenn Du nun mit einem schnuckeligen E-Auto mit NUR Energie aus der Batterie, mit Wohnwagen dran und mit maximaler Zuladung im Stop und Go Verkehr hängst...? Steigungen oder gar einen Alpenpass „erklimmen" möchtest....? Holla die Waldfee ...! Alltagstauglich solch Autochen dann....? Ich hege da gewisse Zweifel :sad: !

Lese gerade - Günni war schneller :smile: Meine Annahmebzw. mein Zweifel ist damit aber bestätigt... :smile:
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

Benutzeravatar
Dampframme
Beiträge: 2451
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 21:54

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von Dampframme » Montag 10. September 2018, 16:13

HiMo hat geschrieben:
Dampframme hat geschrieben:Kann oder darf man mit einem E-Auto eigentlich auch einen Wohnwagen ziehen ? :/

>>>>> schon alt der Bericht : https://www.caravaning.de/zugwagen/tesl ... gen-alpen/
Kannte ich nicht! Getestet wurde auch nur ein Tesla für 110.000 Tausend Euro ! absolut uninteressant.

HiMo
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von HiMo » Montag 10. September 2018, 17:36

. . . sagen wir mal so :smile:
Ein Auto für Dich Michael , wo an der Dechsel noch ein Wohnwagen hängt ,
sollte doch mindest vergleichbare Größe eines Q5 aufweisen.
Auch möchtest Du kein SCHWALBENNEST hinten an der Deichsel.

Ja und ein Q5 mit einigermaßen Ausstattung wie wir gewohnt sind kostet auch schon in di 50 Mille.
Diese Klasse dann noch als E-Auto , da gehen dann bestimmt noch mal 20 Mille drauf.
Und so einen kleinen Smart ( Brötchenbomber ) mit E-Ausstattung wird dann auch nur zum
Brötchen holen zu gebrauchen sein.
Große Autos ( SUV ) an die wir uns gewöhnt haben werden es schwer als E-Auto haben.
Denke von meiner Rente werde ich mir so etwas nicht leisten können. :*)

Die Leistung aus einer Tankfüllung werden E-Autos so schnell nicht erreichen.
Quasi hat das E-Auto für mich für die Jahre welche ich noch hier verweilen darf KEINERLEI BEDEUTUNG

Wenn wir viel Glück haben werden wir was günstiges aus Fernost vorgesetzt bekommen.
Wir sind nicht gut in der Entwicklung - aber im Pfuschen haben wir mächtig zugelegt.
mfg Hans Günter

didiwagener
Beiträge: 775
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Planet Erde - - Der wahre Preis für Elektroautos !

Beitrag von didiwagener » Montag 10. September 2018, 23:17

Hat HiMo geschrieben
Nur ein Auto als " ALIBI " mal vorstellen mit Brennstofftechnik reicht nicht. Wir werden überrollt demnächst mit
E-Autos aus Fernost. Leider haben wir ( BRD ) die Entwicklung verpennt. :*)
Wer aber weiß was ein batteriebetriebenes Auto NICHT oder nur SCHLECHT kann...?! Der gräbt sich dann beim Überrollen ein... :smile:
Große Autos ( SUV ) an die wir uns gewöhnt haben werden es schwer als E-Auto haben.
Da zweifel ich in meiner Meinung ein bisserl . Da beanspruchen „Hinterbänkler" doch verdammt schon die vorderen Plätze und haben ein Serienauto mit Wasserstoffantrieb auf den Markt gebracht....!
https://www.focus.de/auto/elektroauto/h ... 39445.html
Die können das....?!

Und dann wieder der Günni mit
Wir sind nicht gut in der Entwicklung - aber im Pfuschen haben wir mächtig zugelegt.
:smile: Der ist gut ,Günni.... *THUMBS UP*

Ich bin der Meinung und bleibe auch dabei dass Wasserstof/E-Autos eine gute Alternative zu den jetzt noch üblichen Verbrennern sind .
Der jetzige Preis aber....? Aber auch : Für einen Plasmafernseher hatte ich zu Anfangszeit der „Flachmänner" 1500 Euronen (und das im Sonderangebot) abgedrückt . Und was kosten die zur jetzigen Zeit und mit Leistungsmerkmalen die mein Plasma damals überhaupt nicht hatte/kannte...?
Wenn unsere Autobauer nicht soviel Zeit und Geld in Betrug am Kunde gesteckt hätten und sich auf Inovation konzentriert hätten....!?
Wer weiß wieviel HIER gebaute E- Autos dann schon bei uns in D-Land (oder auch anderem Land) über die Straßen fahren würden....? :/ Ist nicht Export eine Prämisse der Autoindustrie...? Schande...! Export mit Betrug konnten die aber gut ...! Können die evtl. immer noch....? Haben die gelernt...? Müssen die überhaupt lernen....?

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

Antworten