Reise mit der Saxonette nach Indien

Spiel - Spaß - Unterhaltung und alles, was oben nicht reingehört.

Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Biker-Roller » Donnerstag 23. März 2017, 19:42

Hallo Saxonettenfreunde!

Da ich ja nicht so oft Beiträge einstelle, auf diesem Wege herzlichen Dank für eure hilfreichen und aufwendigen Tips und Erfahrungen rund um die Saxonette, insbesondere an Sporti und auch Summi-Ost, der mir hervorragende Teile immer zuverlässig lieferte! :handshake: :trinken:

Ich habe in den letzten Jahren die Zuverlässigkeit der Saxonette und des kleinen Motors schätzen und ja sogar lieben gelernt und traue ihr sehr viel zu! Durch das Wissen hier im Forum konnte ich sehr viel profitieren und ich hatte mich zu einer größeren Reise mit der Saxonette entschlossen. Wer einmal etwas teilhaben möchte, findet mich hier

https://www.youtube.com/watch?v=VPLTQYiGd5Q

und ich hoffe, ihr habt etwas Spaß beim Zuschauen, auch wenn die Musik zu laut ist, das mache ich beim nächsten mal besser *THUMBS UP*

Kleines technisches Update: hatte den Motor mit sämtlichen Lagern neu aufgebaut für die Reise, er machte zwar gut Druck und lief auch gut, aber er hörte sich "noch" nicht so richtig zufriedenstellend an, wie ich es von einem Saxomotor gewohnt bin, das stellte sich erst richtig nach ca. 1300 km ein, jetzt schnurrt er wie gewohnt und ist auch viel leiser und ich höre Lastwechsel kaum noch.

Ich bin auf der Reise nicht immer online, so dass es Tage dauern kann, bis ich mal antworten kann,

Grüße!
Am Ende wird alles gut... und wenn es noch nicht gut ist, dann ist auch noch nicht das Ende ! :-)
Biker-Roller
 
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 18:22
Wohnort: Unna

Re: Reise mit der Saxonette

Beitragvon Sporti » Donnerstag 23. März 2017, 20:24

Da werde ich richtig neidisch, will auch.
Aber ganz schön bepackt das Rädchen. Hoffentlich hält die Wurmwelle.
Aber hast ja noch einen ganz großen " Nabendynamo" im Vorderrad.

Das ist die größte Sensation hier seit 2 Saxonettenfahrer nach Rom fuhren.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4124
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Reise mit der Saxonette

Beitragvon Dampframme » Donnerstag 23. März 2017, 20:53

Bin schon neugierig auf die nächste Etappe *THUMBS UP* gute Fahrt.
Sporti , glaube du wärest gern dabei! :wink:
Benutzeravatar
Dampframme
 
Beiträge: 2430
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 21:54

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Kicki » Freitag 24. März 2017, 20:27

Hallo Damframme!
Ich wäre auch sehr gerne dabei. :willauch:
Unsere 2000 Kilometer waren einfach zu Kurz mit unseren Möfchens
kicki
Kicki
 
Beiträge: 613
Registriert: Sonntag 17. Mai 2009, 20:49
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Ruth » Samstag 25. März 2017, 12:23

Nun dann wünsche ich dir weiterhin gute Fahrt.
Leider konnte ich einiges was du gesagt hast, nicht so gut hören,
weil die Musik das übertönt hat.
Zuletzt geändert von Ruth am Sonntag 2. April 2017, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ruth *THUMBS UP*
Ruth
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:08
Wohnort: Bonn

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Claus » Samstag 25. März 2017, 20:44

Wow, das nenne ich mal Abenteuerlust-und mutig dazu *THUMBS UP*

Dein Video ist schön,nur musste ich den Ton komplett abstellen,um nicht den ganzen Tag
Kopfschmerzen zu haben...
Vielleicht hast Du es ja im Video erläutert,wie sieht Deine Zeit/Etappenplanung aus ?
Wie lange soll die Reise dauern?

Fragen über Fragen...

Viel Glück und immer eine Handbreit Sprit im Tank :wink:
Grüsse Claus
P.S.Wir haben Dich auf dem Schirm,wenn´s brennt......... :stop:
Welchen Status braucht man eigentlich,um anstatt Nudeln
Pasta sagen zu dürfen ?
Benutzeravatar
Claus
 
Beiträge: 2158
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 23:34
Wohnort: Hannover

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon HiMo » Sonntag 26. März 2017, 21:39

. . . wünsche Pannenfreie Reise bei allerbester Gesundheit ! *THUMBS UP*

Frage : Welche Route ( durch Länder ) sind denn vorgesehen ?
Welchen Zeitraum hast Du geplant ?

Drücke alle Daumen und das Du alles Heil überstehst.
Bin sehr gespannt auf Deine Etappenberichte.
. . . und Danke das Du uns Teilhaben läßt.
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1117
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Biker-Roller » Sonntag 2. April 2017, 17:20

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen, aber auch Dank für Kritik und Skepsis, die ich ja ebenfalls hege.

Wird die Gesundheit mitspielen ? Hält das kleine Motörchen durch ? Bekomme ich nicht doch Zuviel Heimweh ?

Ich habe die Tour bereits seit einigen Jahren geplant, vorbereitet und "darf" :smile: ein Jahr jetzt mal frei machen!

Bis jetzt ist aber alles gut, ich bastele gerade an einem neuen Video (mit besserer Musik :smile: ), die Internet-Verbindungen in Italien sind hier nicht besonders gut, aktuell bin ich kurz vor Florenz und dachte gestern, dass mir jetzt in den Apenninen die Kupplung durchbrennt, habe erstmal ne längere Pause gemacht, die Kleine schnurrt bisher gut weiter! :smile:
Das Erleben der Landschaften und die Radwege in Italien sind bisher spitze, Blicke und Fragen der Italiener bekomme ich dauernd.
Am Ende wird alles gut... und wenn es noch nicht gut ist, dann ist auch noch nicht das Ende ! :-)
Biker-Roller
 
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 18:22
Wohnort: Unna

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Kicki » Sonntag 2. April 2017, 18:46

Hallo Biker Roller!
Ich wünsche dir Noch weiter hin Gute und Pannen freies Fahren.
Ich hoffe das dir deine Gesundheit keine Probleme macht.
:willauch: mal so weit mit Sporti Fahren.
2000 Kilometer haben wir auch schon gemacht mit unseren Möfchens.
Kicki
PS du ja schon viel mehr auf dem Tacho *THUMBS UP*
Kicki
 
Beiträge: 613
Registriert: Sonntag 17. Mai 2009, 20:49
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Reise mit der Saxonette nach Indien

Beitragvon Biker-Roller » Montag 3. April 2017, 15:44

Eure Tour war doch auch sehr weit und toll, kann man doch immer wieder mal machen.

Hier meine nächste Etappe:

https://youtu.be/bz64pjvyaZc

Viel Spaß beim anschauen, den Anreiz die Kleine jetzt auszuholen habt ihr bei dem Wetter sicher selber!
Am Ende wird alles gut... und wenn es noch nicht gut ist, dann ist auch noch nicht das Ende ! :-)
Biker-Roller
 
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 18:22
Wohnort: Unna

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DiDi und 2 Gäste