Tour de France 2017 im Rheinland

Tips und Tricks rund ums Fahrrad

Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon DiDi » Dienstag 27. Juni 2017, 18:36

Lass gerade das die TdFrance am 2 Juli durch Neuss geht ca 14uhr . Start ist 10uhr30 in der Zollstrasse a.d. Volksbank Neuss .
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon HiMo » Dienstag 27. Juni 2017, 20:37

:muahaha: :muahaha: . . . Mensch Didi - Googel doch mal !

bei mir vor der Haustür >> Neandertal >>> Mettmann >> Ratingen > > > TITZ , bei TNT - Dennis am Küchenfenster vorbei :stop:
https://www.google.de/maps/d/viewer?mid ... 33345&z=14

oder hier die Info Etappe II :
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/due ... -1.6394826
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon DiDi » Mittwoch 28. Juni 2017, 21:04

im Radio durch ein interessantes begeistertes Gespräch mit Ihm hatte mich drauf gebracht .
https://de.wikipedia.org/wiki/Marcel_W%C3%BCst

soviel zeit zu googeln habe ich nicht wie die Höhlengeister im Neandertal
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon DiDi » Sonntag 2. Juli 2017, 17:06

Bin dann doch mal mit der Saxonette ins Neandertal gefahren , gegen 11uhr waren erst relativ wenig Besucher an der Strecke , so nach und nach füllte sich die gesamte Strecke mit Interessierten , auf einmal kam eine Gruppe mit Rädern zwei davon Lastenräder eins mit Übertragungstechnik und Einstimmungsmusik, dazu mit gebrachte Stimmungsinstrumente wie Fahrradgabeln Schutzblech und Lenker für eigene Töne.
später mit Neuigkeiten vom T de F. Studio . es wirkte wie Organisiert . Die verteilten Getränke i.d. Gruppe
passten aber eigentlich nicht zum Radsport, wie üblich auf Gerstenbasis .
Plötzlich reger Verkehr auf der Piste alle möglichen Sponsorenwagen rauschten vorbei ,
man hatte den Eindruck wie Rosenmontag im Karneval es wurden verschiedene Sachen aus den vorbei fahrenden Fahrzeugen geworfen .
Um 13uhr dann brauste die Renngemeinde an uns vorbei da war es noch ein geschlossenes Feld und ratzfatz waren alle wieder weg , das wars .
Die Besucher enteilten gleich danach .
Interessant wie viele sich für so ein kurzes Vergnügen doch einfinden .
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon DiDi » Sonntag 2. Juli 2017, 17:15

Ab 15uhr dann im Fernsehen weiter verfolgt .
Soviel Detail Informationen über die einzelnen Ortschaften ist man garnicht gewohnt, das ist ja reines Bildungsfernsehen im vergleich was so die Fußball Kommentare bei Länderspielen von sich geben .

Zufällig war ich am So. vor einer Woche in Aachen , Belgien Kelmi ist nur wenige Km entfernt wo auch die Tour de F. Heute durch ging,
Ich wollte unbedingt mal Original Belgische Frites probieren , da diese anders wie bei uns in Rinderfett frittiert werden .
Wir hatten eine Frau in Kelmi angesprochen wo man die bekommen kann , sie antwortete klarem in Deutsch gerade hier bei Fritinn sind wir richtig die habe wohl zuvor eine Ehrung bekommen .
Perfekt es wurde um12 geöffnet .
Als wir assen , es füllte sich rasch , neben uns 3 Belgisch sprechende Erwachsene 1Mann 2Frau
die etwas sagten .
Wir hatten zuende gegessen , es war nur einfache Currywurst mit Frites aber mit das beste was ich kenne .
Im Auto, es hatte jemand verstanden was die Belgier am Nebentisch gesagt hatten, eine Frau hatte negativ angemerkt ,das junge Mädchen
welche die Arbeit im Fritinn macht, Deutsch spricht und kein Belgisch verstand . Es wurde mir so erklärt das von Ortsteil zu Ortsteil durchaus nur Belgisch dann wieder Deutsch
oder eventuell Französisch verstanden wird .

Genauso wurde es Heute bei der TdF. auch erklärt .
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon DiDi » Samstag 22. Juli 2017, 20:27

Morgen geht die Tour de France zu Ende , ausser der 1 Etappe live dabei ,
ist alles weitere irgendwie an mir vorbei gegangen .
Wenn ich selbst in Pedale trete als total unfitter
wie mühsam es ist die bergischen Pyrenäen rauf . Da kriegt man doch Respekt vor der täglichen Leistung der TdF Pedalisten .

Ob bei mir eine Eigenblutbehandlung was bringen würde ?, aber bei den Profis ist die ja auch Verboten
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Tour de France 2017 im Rheinland

Beitragvon yoekio » Sonntag 23. Juli 2017, 20:15

yoekio
 
Beiträge: 779
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25


Zurück zu Fahrräder allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste