Fahrräder - Preiswert, nützlich, gut?

Tips und Tricks rund ums Fahrrad
Benutzeravatar
tnt-dennis
Beiträge: 1216
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 07:41
Wohnort: Titz

Re: Fahrräder - Preiswert, nützlich, gut?

Beitrag von tnt-dennis » Mittwoch 2. Januar 2019, 09:59

Hi Didi,
Theorie und Realität. Du schreibst hier ziemlich oft darüber.
Bei Akkuschraubern ist es in der Tat so, wie ich es beschrieben habe.
Der selbe Schrauber, 2 neue Akkus, voll geladen, mit der selben Spannung. Es ändert sich nicht nur die Zeitliche Komponente (längere Nutzung).
Der 5Ah Akku hat einfach mehr Bums. Auch in den ersten Sekunden schon.
Probiere es einfach selber aus.

Grüß
Dennis

didiwagener
Beiträge: 880
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Fahrräder - Preiswert, nützlich, gut?

Beitrag von didiwagener » Mittwoch 2. Januar 2019, 13:26

Hi Dennis
Schwer für mich zu glauben , Deine Feststellung . Um das zu überprüfe würde ich dann einfach eine Strommessung anstreben. Gleiche Motorleistung bei gleicher Versorgungsspannung müßte dann bei ungleicher Akkukapazität einen dennoch fast gleichen Stromverbrauch ergeben.
I = P:U wäre dann die Formel . Wenn Du eine solche Messung realisieren könntest....? Ist einfacher und auch kostengünstiger für mich weil : Ich nix habe zwei baugleiche Schrauber und ungleich Ah-Starke Akkus.... :smile:
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

Benutzeravatar
fehntjer
Beiträge: 1162
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 19:21
Wohnort: 26639 Wiesmoor
Kontaktdaten:

Re: Fahrräder - Preiswert, nützlich, gut?

Beitrag von fehntjer » Mittwoch 2. Januar 2019, 20:09

Moin,
@Haldenhopser, schon mal was von Spitzenstrom gehört?
Dein Druckluftkesel verfügt über keinen "Spitzendruck" das kannst jeden Druckkessel nehmen..
Deine Formel gilt nicht für den Anlauf eines e-Motores und das weisst du ganz genau. Die gilt für die Dauerleistung , wann diese erreicht ist in 1µS oder 1Min. ??
Die eigentliche Frage von tnt-dennis war doch :
Was sagt die 250 Watt Angabe bei diesen Fahrrädern denn aus?
Diese Angabe besagt die Dauerleisung des E-Motors , was letztlich am Rad ankommt?????????????????????????????????

Gruß
fehntjer
Dieser Text besteht aus 100% recycled Bits. Haltbarkeits Datum: s. Rückseite

Der Niederrheiner hat von nichts Ahnung kann aber alles erklären
frei nach Hans-Dieter Hüsch
Bild + Bild

Benutzeravatar
tnt-dennis
Beiträge: 1216
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 07:41
Wohnort: Titz

Re: Fahrräder - Preiswert, nützlich, gut?

Beitrag von tnt-dennis » Donnerstag 3. Januar 2019, 08:59

Danke für eure Antworten.
Ich habe mittlerweile auch das ein oder andere im Netz gelesen und einiges erfahren.
1. Je mehr Li Zellen man parallel schaltet, desto niedriger wird wohl der Innenwiderstand der Gesamtzelle und desto mehr kurzfristige Leistung kann sie wohl abgeben. D.h. dem Motor wirklich das liefern, was er verlangt.
2. Bei Akkuschraubern wird teils um den Preis niedrig zu halten oder auch das Gewicht, ein kleinerer Akku mitgeliefert.
Dies ist ein Kompromiss. Der Motor kann damit zwar nicht an seine Höchstleistung kommen, reicht aber für die meisten Aufgaben.
(Ein wenig wie diese Reduzierhülsen, die Fürerschein-Neulinge, in den Ansaugstutzen ihres Motorrades setzen können, um auf 27 Ps zu kommen)

Eventuell ist es bei E-Bikes ja ähnlich.
Das sich die Sache Preislich auswirkt, hatte HiMo ja schon geschrieben.

Gruß
Dennis

didiwagener
Beiträge: 880
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Fahrräder - Preiswert, nützlich, gut?

Beitrag von didiwagener » Donnerstag 3. Januar 2019, 23:47

@Haldenhopser, schon mal was von Spitzenstrom gehört?
Dein Druckluftkesel verfügt über keinen "Spitzendruck" das kannst jeden Druckkessel nehmen..
Höma Deichgraf
Spitzenstrom ensteht nur bei Motoranlauf (Fahrradanlauf) .Und bei einem Pedelec mußt Du erst mal in die Pedale treten und dann fängt dat Dingen an zu fahren per Muskelkraft und dann erst schaltet sich dat Motörken bei und schon hasse ´n bisken wat weniger von dem Strom inn`e Spitze und dann kommt (nach möglichkeit) die gleichförmige Bewegung wo der mit 250Watt Dauerleistung arbeiten kann.Ob die 250 Watt dann aber auch nur für die Fahrleistung verbraucht werden ??????????

Und wenn Du dann mal irgenwann mal bei mich auf´en Hof kommst...? Ich zeig dir dann mal meinen Doppelzylinderkompressor mit dem 250l Druckluftkessel . Ich nehme dann den Druckluftschlauch mit der 20mm Öffnung in die Hand , du stellst dich davor und ich öffne auf Schlag das Handhebelventil .Haut dich um kann ich dir sagen . Ist dann kein Spitzendruck - ist Umpustedruck,aber :Spitzenmäßig.... :mcgreen:

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

Antworten