Lopifit, ein Laufband auf Rädern

E-Bike, Pedelec, Elektrofahrrad

Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon Sporti » Montag 3. Oktober 2016, 07:52

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... NVUjHI4l8g

Sehenswert. Genial.

Noch einen, aber in einer sehr eigentünlichen Sprache: :wink:
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... NVUjHI4l8g

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon knatterton » Montag 3. Oktober 2016, 08:30

Sehe ich das richtig ,hat das Laufband einen eigenen Motor,der sich durch das Gehen eingeschaltet und nutzlos Akkukapazität verbraucht? *THUMBS DOWN*:
Ein Leben ohne Saxonette ist möglich aber sinnlos.
knatterton
 
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 09:55
Wohnort: nördliches Südostwestfalen

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon Sporti » Montag 3. Oktober 2016, 08:46

Das Laufband aktiviert den Hinterrad Motor, wie beim Pedelec die Kurbeln.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon Herr Kuhl S » Montag 3. Oktober 2016, 08:55

Wird bestimmt ein interessantes Gefühl von schnellen Gehen (ähnlich der Flughafenrollbänder) erzeugen. Jedoch massiv sperrig das Rad. Und was macht man an richtigen Steigungen?
Herr Kuhl S
 
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 5. August 2014, 18:45

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon knatterton » Montag 3. Oktober 2016, 09:38

Hallo Sporti,das Laufband aktiviert den Hinterradmotor aber wird der auch durch das Gehen unterstützt? Wenn nicht dann wäre es wie Daumengas und helm- und versicherungspflichtig falls man überhaupt eine ABE kriegt.
Ein Leben ohne Saxonette ist möglich aber sinnlos.
knatterton
 
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 09:55
Wohnort: nördliches Südostwestfalen

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon Sporti » Montag 3. Oktober 2016, 09:42

aber wird der auch durch das Gehen unterstützt?

Bestimmt nicht, aber das ist bei einigen Pedelecs auch nicht immer der Fall, es reicht, wenn die Pedale bewegt werden, ohne Kraft, damit der Motor anspringt.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon knatterton » Montag 3. Oktober 2016, 09:55

Habe mal im Wiki nach Pedelec gesucht.
Demnach sind Pedelecs: h) Fahrräder mit Trethilfe, die mit einem elektromotorischen Hilfsantrieb mit einer maximalen Nenndauerleistung von 0,25 kW [250 Watt] ausgestattet sind, dessen Unterstützung sich mit zunehmender Fahrzeuggeschwindigkeit progressiv verringert und beim Erreichen einer Geschwindigkeit von 25 km/h oder früher, wenn der Fahrer im Treten einhält, unterbrochen wird[.]“[17]

Also Unterstützung des Hilfsantriebes,beim Lopifit sieht es eher nach einer versteckten elektronischen Regelung aus.
Ein Leben ohne Saxonette ist möglich aber sinnlos.
knatterton
 
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 09:55
Wohnort: nördliches Südostwestfalen

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon Sporti » Montag 3. Oktober 2016, 10:03

Da liegst Du falsch,
als ich ein Smart Pedelec fuhr, reichte es, nur die Pedale leicht zu bewegen, und das Ding fuhr 22 KM/h. Beim Aufhören vom Treten, ging der Motor etwas später aus. Manche haben volle Leistung bis 25 km/h und gehen darüber fast schlagartig aus.
Bei den besseren und teureren Pedelecs mag es so sein, wie du beschrieben hast, muss aber nicht so sein.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Lopifit, ein Laufband auf Rädern

Beitragvon Sporti » Donnerstag 6. Oktober 2016, 19:44

War heute auf der Ifma in Köln und konnte das Teil live bewundern. Eine Probefahrt auf dem Parkurs habe ich nach 3 Metern panikartig abgebrochen.
Das Ding schoss gleich los, der lange Radstand, das Laufband, alles ungewohnt, habe gleich beide Bremsen gezogen. Ich denke, damit sollte man erst auf einem abgesperrten Flugplatz üben und nicht auf so einem engen Parkurs..
Ansonsten:
Das Laufband ist mit dem Antrieb gekoppelt. Man kann also zumindest theoretisch zum Vortrieb beisteuern. Zudem gibt es eine 6-Gansschaltung.Für steile Berge ist das 45 Kilogramm schwere Lopifit aber nicht gemacht.
Eine Bremse hält das Rad und Motor an, die andere das Laufband.
Und soll als Pedelec zugelassen sein. Knapp 1900 Euro.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald


Zurück zu Fahrräder mit Elektromotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste