? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

E-Bike, Pedelec, Elektrofahrrad

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon DiDi » Sonntag 31. Juli 2016, 13:47

Hallo Hans Günter
es ist alles ganz anders.
Glückwünsche sind berechtigt es ist ein tolles Rad .Bin sehr zufrieden mit dem Kauf .
Der Akku ist 99.9% fit, die Rekuperation (wiederaufladbar) funktioniert zu 100% .
Alle Komponenten sind Hochwertig = ein super Fang . Es ist praktisch Neu.

Ein späterer Akku Zellen tausch auf 17.4AH ist für ca 450.- möglich .

Langjährig Erfahrene Biker belobigen Bionx als das beste System , lediglich wird die Firmenpolitik bemängelt.

Berichte weiter über meine Erfahrungen .

Bedanke mich für die Angebotene Unterstützung deinerseits .

Gruss
DiDi
Aktion Kinderpläne e.V. ich bin dabei
DiDi
 
Beiträge: 1941
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon Urban » Sonntag 31. Juli 2016, 16:00

Der hochgelobte Bosch hat auch seine Schwächen, siehe in den Pedelec Foren.,
Mittelmotor geeignet für Mischbetrieb
Frontmotor (preiswert) besonders geeignet fürs Flachland
Heckmotor ideal für Fahrten mit Steigungen.


Das Heckmotorfahrrad meiner Frau ist jedem Mittelmotorrad auch denen mit Boschantrieb überlegen.
Viel bessere Beschleunigung, am Berg wie eine Gemse .

Wenn ich mir mal ein neues kaufe , dann in jedem Fall mit Heckantrieb.



Didi, alles richtig gemacht *THUMBS UP* *THUMBS UP*
herzliche Zweiradgrüße
Urban


alle eingefügten Fotos oder Cliparts sind frei von Rechten Dritter
Saxonetten Forumstreffen Wehlingsheide 2009.und 2010.und Enschede 2011...2012 ,Greven 2013 und 2014 ,2016
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 21:06
Wohnort: Titz

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon HiMo » Dienstag 2. August 2016, 19:03

Hallo Didi ,

Habe es heute auch abgeschossen und hier in Gelsenkirchen abgeholt.
Das Preis Leistungsverhältnis ist bei dem Rad ausgezeichnet.
Fertig montiert und Fahrbereit und keine Riesenkiste die per Spedition kommt
und mann kann alles zusammenbasteln.
Nur für ausgiebige Probefahrt Wetter nicht OK.
Meine Frau wird sich freuen :* *IN LOVE*

Test und Fahrbericht folgen :


Hier habe ich zugeschlagen . . . . .
-
http://www.elektrofahrrad-einfach.de/im ... 7997_0.jpg
-
http://www.elektrofahrrad-einfach.de/pr ... Gwod9iIE0g
-

. . . . .und hier wars auf dem Träger :
Rad.JPG
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon DiDi » Donnerstag 4. August 2016, 17:12

Glückwunsch zum neuen Fang .
Aktion Kinderpläne e.V. ich bin dabei
DiDi
 
Beiträge: 1941
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon HiMo » Freitag 5. August 2016, 22:03

DiDi hat geschrieben:Glückwunsch zum neuen Fang .

:danke: :trinken:
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon DiDi » Samstag 10. Dezember 2016, 22:02

Fahre nicht so oft , hatte aber mal wieder Lust mit dem EBike Rad zu fahren , Rundkurs den man schon kennt , auch mit der Saxonette .
Es war ein kurzer Berg doch recht steil mit links recht Kurve man kann kaum Anlauf nehmen . (Die Saxonette fällt bis auf mindestens Drehzahl ab wo die Kupplung noch greift )
Mit dem EBike man probiert welchen Gang man drin lässt . Hatte zum 2 leichtesten geschaltet mit Unterstützungstufe 3 =200%
und muss sagen die ca 100m Steigung , ließen sich mit leichtem Tritt in aufrechter Sitzposition
mühelos locker erklimmen . Bin noch kein anderes System gefahren , kann aber sagen für den Berg ist mein Bionx Hinterrad antrieb das richtige System . Der Ausdruck wie eine Gemse den Berg hoch ,gefällt mir ,und trifft es auch .
Aktion Kinderpläne e.V. ich bin dabei
DiDi
 
Beiträge: 1941
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon DiDi » Freitag 27. Januar 2017, 22:55

Kurz nach der letzten Fahrt ca. 11Dez. hatte ich mal die Bedienungsanleitung für die Handhabung der Akkus bei längerem nicht gebrauch studiert .
Danach die Akkus geladen , leider sind sie voll geworden es geht doch recht schnell , man hat keine Anzeige über den Ladestand , nach Hersteller sollte ca 80% geladen sein . Die beste Temperatur für den Akku, wird mit 20 ° Grad Celsius für die Lagerung Empfohlen . In der Wohnung passt es genau . Heute mal am Rad eine Ladestand Prüfung gemacht , es fehlt 1 Balken , damit sollte dann jetzt der optimale Lagerungstatus erreicht sein. Im Keller ist es ca 11°Grad .
Gruss DiDi
Aktion Kinderpläne e.V. ich bin dabei
DiDi
 
Beiträge: 1941
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon didiwagener » Samstag 28. Januar 2017, 12:42

Für ein längeres Batterieleben und bei längerem Nichtgebrauch der Batterie - Ab in den Kühlschrank....!Eine kalte Garage tut es bei den Minustemperaturen dann aber auch . :/ Bin schon an überlegen ob ich mich da nicht neben mein Radel setze wegen einem langen Leben und so..... :mcgreen:
http://www.daserste.de/information/wiss ... r-100.html
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 709
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon DiDi » Samstag 28. Januar 2017, 13:16

didiwagener hat geschrieben:Für ein längeres Batterieleben und bei längerem Nichtgebrauch der Batterie - Ab in den Kühlschrank....!Eine kalte Garage tut es bei den Minustemperaturen dann aber auch . :/ Bin schon an überlegen ob ich mich da nicht neben mein Radel setze wegen einem langen Leben und so..... :mcgreen:
http://www.daserste.de/information/wiss ... r-100.html


Dietmar
hast Du gelesen was ich schrieb?
Bedienungsanleitung von BionX wiedergegeben
für Li-Mn Akkus 20°die Beste Lagertemperatur .
5-25° Spannbreite möglich , unter 5° dringend vermeiden .Auch Überhitzung dringend vermeiden .
Gruss DiDi
Aktion Kinderpläne e.V. ich bin dabei
DiDi
 
Beiträge: 1941
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: ? Haltbarkeit Lithium-Mangan Akku

Beitragvon didiwagener » Samstag 28. Januar 2017, 16:24

Doch,doch,Didi - Gelesen habe ich das schon. Was da aber in der Bedienungsanleitung von BionX genau steht...? Ich nix weiß. Steht da nun was von unter 5°vermeiden mag das schon richtig sein - FÜR DEN BETRIEB ! Die Chemie ist bei Kälte dann nämlich lahm/träge. Ähm :/ Spring du mal bei eisiger Temperatur ins tiefkühle Nass ! Schaunwer mal wie schnell deine Körper/Biochemie dann schlapp macht .Für den Fahrbetrieb müssen die Batterien schon eine vernünftige Temperatur haben. Kennst du doch auch von der Startbatterie im Auto . Wenn die mal so richtig kalt ist hat die auch nicht so richtig Leistung.Ob Li,Pb,Ni oder andere Basis - Kälte mögen die Batterien ,mag die Chemie nicht so wirklich....!
Sagt die Tante Google aber auch...... :smile: http://www.tomshardware.de/Li-Ionen-Akk ... 772-8.html

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 709
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrräder mit Elektromotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast