es mus nicht immer Kaviar sein.

E-Bike, Pedelec, Elektrofahrrad

es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Urban » Samstag 2. Mai 2015, 10:38

Habe mein Normalfahrrad Kalkhoff Agattu Verkauft und eben nicht umgebaut,sondern ein fertiges Pedelec gekauft.
Ein Prophete Navigator 3.0 Herrenrad. Mit 14 Tagen Lieferzeit bei plus online für 1044,-€
Pedelec ist vorgestern gekommen und heute habe ich die erste Probefahrt gemacht.
Allerdings nur 9 km , da der Sattel so gar nicht meinen Komfortansprüchen gerecht wird. Montag kaufe ich einen anderen.
Mir gefällt das Rad und ich finde das es ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.
Mittelmotor 36 Volt und einen stabilen Rahmen mit einem zulGesGew von 150 kg.
Habe mich wirklich um geschaut und finde das gewisse Prestige Markenräder nur unwesentlich besser sind aber dafür oft 2000€ mehr kosten.
Nach mehreren Probefahrten mit unterschiedlichen Pedelecs mit unterschiedlichen Motoren und Bremssystemen hat mich das preiswerte Produkt über zeugt.Bild
herzliche Zweiradgrüße
Urban


alle eingefügten Fotos oder Cliparts sind frei von Rechten Dritter
Saxonetten Forumstreffen Wehlingsheide 2009.und 2010.und Enschede 2011...2012 ,Greven 2013 und 2014 ,2016
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 21:06
Wohnort: Titz

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Godesberger Sparta » Samstag 2. Mai 2015, 11:41

Ja sieht gut aus! Welcher Hersteller ist das vom Mittelmotor?
Godesberger Sparta
 
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 22:36

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Jörg » Samstag 2. Mai 2015, 11:45

...na dann,allzeit gute Fahrt ! Ich versuche seit einiger Zeit meine Schwiegermutter von so einem Gefährt zu überzeugen.Bisher scheiterte mein Versuch am Preis von über 2000 Euro beim Fachhändler.Mal sehen wie Deine Erfahrungen ausfallen werden ,vielleicht überzeugt sie ja ein besserer Preis bei ähnlicher Qualität .Damenräder sind allerdings momentan nicht zu so einem günstigen Preis wie Dein Herrenrad zu bekommen ...bei " Plus " gibt es die erst gar nicht mehr .
Jörg
 
Beiträge: 890
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 21:51

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon didiwagener » Samstag 2. Mai 2015, 11:49

Zu der Überschrift : Könnten meine Worte sein......
Fahre schon seit ca. 2 Jahren auch ein so genanntes und von Etlichen geschmähtes Billigprodukt . Bringt mich zuverlässig von A nach B , läßt sich gut fahren, hat meinen Geldbeutel geschont - bin zufrieden damit.
:/ Obwohl ! Bin an überlegen ob ich mir auf dem vorderen Schutzblech einen Stern montiere um auch ma ´ wenigstens ´n bisken Luxus im Blick zu haben.Ne. :smile:

Gruß Dietmar

Gerade noch gelesen
Guckst Du mal im Baumarkt , Jörg.
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 708
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Urban » Samstag 2. Mai 2015, 11:56

herzliche Zweiradgrüße
Urban


alle eingefügten Fotos oder Cliparts sind frei von Rechten Dritter
Saxonetten Forumstreffen Wehlingsheide 2009.und 2010.und Enschede 2011...2012 ,Greven 2013 und 2014 ,2016
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 21:06
Wohnort: Titz

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Urban » Samstag 2. Mai 2015, 12:02

Didiwagner
Meinte ich soll auch
Ich hätte noch einen echten Bentley Flügel und einen Jaguar
:muahaha:
herzliche Zweiradgrüße
Urban


alle eingefügten Fotos oder Cliparts sind frei von Rechten Dritter
Saxonetten Forumstreffen Wehlingsheide 2009.und 2010.und Enschede 2011...2012 ,Greven 2013 und 2014 ,2016
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 21:06
Wohnort: Titz

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Claus » Dienstag 5. Mai 2015, 18:58

....viel Spass damit,Urban :smile: !

Den passenden Sattel bekommst Du auch noch für Deinen Allerwertesten :wink:

Nach der Saison interessieren mich dann Deine Langzeiterfahrungen.

Gruss Claus
Welchen Status braucht man eigentlich,um anstatt Nudeln
Pasta sagen zu dürfen ?
Benutzeravatar
Claus
 
Beiträge: 2154
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 23:34
Wohnort: Hannover

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Urban » Sonntag 10. Mai 2015, 17:33

So hab bis jetzt 52km zurückgelegt und bin mit dem Rad zufrieden.
Bei der Akkuleistung muß man in meiner Gewichtsklasse ein paar Abstriche machen bei Gegenwind und meist in den beiden höchsten Stufen gefahren macht der Akku
Zwischen 25 und 30 km schlapp.
Mehr würde ich pro Tour vermutlich sowieso nicht fahren, bestelle mir aber trotzdem einen Zweitakku nur so zur Sicherheit.
Dieses lautlose dahin fahren gepaart mit der Bewegung ohne große Anstrengung macht schon großen Spaß.
Wenn es mich mal nach Motorgebrüll dürstet dann wird halt mein Roller gepeitscht,der macht 180 Sachen wenn ich will
herzliche Zweiradgrüße
Urban


alle eingefügten Fotos oder Cliparts sind frei von Rechten Dritter
Saxonetten Forumstreffen Wehlingsheide 2009.und 2010.und Enschede 2011...2012 ,Greven 2013 und 2014 ,2016
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 21:06
Wohnort: Titz

Re: es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon tnt-dennis » Montag 11. Mai 2015, 11:18

Urban, hattest du nicht mit deinen Nickel Cadmium Pedellec vor über 10 Jahren die selbe Reichweite?

Da sieht man doch wieder, dass die Angaben der Hersteller reine Augenwischerei ist.
Dieses Fahrrad ist mit 80km Reichweite angegeben.
Das gilt wahrscheinlich nur für eine 45kg Person. die in der schlappsten Stufe mit Rückenwind bergab fährt.
Es wäre doch schön, wenn die Hersteller mindestens 2 Angaben machen würden. (Minimum, Maximum).
Auch wenn das nicht das hochpreisigste Fahrrad ist, würde ich mich doch verarscht fühlen wenn ich mit dem Ding noch nicht einmal nach Jülich zum Eisessen fahren könnte, ohne die Gewissheit stressfrei wieder nach Hause zu kommen. Dafür wären mir auch 1000€ zu viel. Vor allem mit einem Zweit Akku kommt das mit dem Niedrig preis auch nicht mehr hin.
Für mich sieht das so aus, als müssten wir doch noch einmal 10 Jahre auf bessere Technik warten.

Gruß
Dennis
Bild
Benutzeravatar
tnt-dennis
 
Beiträge: 1179
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 07:41
Wohnort: Titz

es mus nicht immer Kaviar sein.

Beitragvon Urban » Montag 11. Mai 2015, 15:22

Früher hatte ich zwichen 7 und 14 km Reichweite und da hatte ich auch. einen 2 Akku
Dabei.
Mit beiden Akkus zusammen kam ich damals
Also so weit wie heute mit einem.


Sent from my iPhone using Tapatalk
herzliche Zweiradgrüße
Urban


alle eingefügten Fotos oder Cliparts sind frei von Rechten Dritter
Saxonetten Forumstreffen Wehlingsheide 2009.und 2010.und Enschede 2011...2012 ,Greven 2013 und 2014 ,2016
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 21:06
Wohnort: Titz

Nächste

Zurück zu Fahrräder mit Elektromotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast