Infos über "Mars Velotronic"??

E-Bike, Pedelec, Elektrofahrrad

Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon Lutz G. » Dienstag 24. Mai 2011, 17:48

Hallo!

Wie schon in meiner Vorstellung angemerkt, ist mir eine "Mars Velotronic" Baujahr unbekannt, zugelaufen. Funktionieren tut sie soweit einwandfrei, was ich feststellen konnte.
Die tiefentladenen Akkus (2x 12V 12Ah Yuasa) sind platt, aber passender Ersatz kann ja beschafft werden.

Mich würde interessieren, ob es weitere Infos über dies Rad hier in dem Forum gibt. (Betr. Erfahrungen, Schwachstellen, Reichweite etc.)

Ich werde mich bemühen, eine Zulassung/Betriebserlaubnis dazu zu bekommen, Hersteller ist sicher die Fa. Solo. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von der Rennleitung habe ich bereits (Bestätigung, daß nicht gestohlen oder aus dem Verkehr gezogen) bekommen mit den Fahrzeugdaten.

Ich hänge hier noch ein paar Bilder an und freue mich über eine rege Beteiligung!

Viele Grüße,
Lutz
Dateianhänge
DSC00122.JPG
DSC00119.JPG
DSC00118.JPG
DSC00120.JPG
DSC00117.JPG
Lutz G.
 

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon timo h. » Dienstag 24. Mai 2011, 20:12

Das ist ja ein echt tolles Fahrrad. Vor allem, dass der Motor über die Nabenschaltung antreibt müsste bei jeder Geschwindigkeit doch für genug Leistung sorgen, oder?

Viel Spaß damit, Timo :wink:
timo h.
 
Beiträge: 531
Registriert: Montag 29. November 2010, 20:58
Wohnort: Kassel

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon Lutz G. » Mittwoch 1. Juni 2011, 15:19

So, erste Neuigkeiten!

Die Firma "Solo Kleinmotoren" zeichnet leider doch nicht verantwortlich für die Herstellung, schade!

Aber über eine Google-Suche fand ich ein identisches Modell in Hof/Bayern und der gute Mann am Telefon wird mir einen Scan oder Fotokopie der Betriebserlaubnis senden.
Daraus werde ich dann sicher erkennen können, wer genau Hersteller war und dort hoffentlich eine Betriebserlaubnis neu ausgestellt werden kann.

Timo: Ich rechne mal damit, daß der Antrieb doch eher etwas asthmatisch ist, also sicher keine Rede von "genug Leistung"! :mcgreen:
Jedoch ist es sicher vorteilhaft, daß auch der E-Motor auf die Nabenschaltung wirkt und so effizienter betrieben werden kann, wenn man nicht gerade so schlau ist, im dritten Gang anfahren zu wollen...

Viele Grüße
Lutz
Lutz G.
 

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon Lutz G. » Montag 6. Juni 2011, 20:08

...seltsamerweise scheint es wirklich sehr wenig Infos für die Velotronic zu geben.
Der gute Mann aus Bayern sandte mir Scans von seinen Velotronic-Papieren, die sehen aber anders aus als gewohnt.
Sie wurden direkt vom TÜV Rheinland ausgestellt und aufgemacht als Gutachten nach §18 (5) StVZO (diese ist abgeschafft) und haben in etwa das Aussehen eines in Grün gehaltenen Fahrzeugscheines, welchen man von Autos und Motorrädern bei der Zulassungsstelle bekommt.

Anbei ist noch eine relativ normal aussehende Betriebserlaubnis nach §21 StVZO, die aber ebenfalls vom TÜV Rheinland stammt und einen nicht ausgefüllten Bereich der Straßenverkehrszulassung aufweist.

So wie es aussieht, war die Velotronic eine relativ kleine "Auflage", für die sich wohl die sonst bekannten "Mofa-Papiere" vom Aufwand nicht gelohnt haben.

Ich recherchiere gerade die möglichen Vorbesitzer, vielleicht existieren die original-Papiere ja noch...

Sonst, so habe ich in der StVZO unter den genannten Punkten herausgefunden, muß ich eine Betriebserlaubnis bei der Zulassungsstelle beantragen und der TÜV muß in einem neuen Gutachten nach §21 StVZO die Daten erheben. Diese Ergebnisse des Gutachtens trägt die Zulassung dann ein.
Von daher sind die Muster-Unterlagen schon recht hilfreich, die ich aus Bayern bekam. Originale Papiere würden wohl einige unnötige Diskussionen ersparen...

na denn...
Lutz
Lutz G.
 

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon sachse » Montag 6. Juni 2011, 20:40

Hi,

Der Mann aus Bayern war das der hier ?
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... c/28385433

lg sachse
Schreib Dich nicht ab lern Googeln ! :-)
Benutzeravatar
sachse
 
Beiträge: 404
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 22:17
Wohnort: Römerberg Rheinland/Pfalz

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon Sporti » Montag 6. Juni 2011, 20:43

Schade, daß wir nicht so helfen können.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon Lutz G. » Montag 6. Juni 2011, 21:07

Hallo Sachse!

Ja genau der war das! Sehr nett, freundlich und verständnisvoll am Telefon! :)

Sporti: Ich beiß' mich da schon durch... und berichte weiter!
Bei ebay hab ich 2 recht günstige und neue 12V 20Ah Bleimänner bekommen, wenn nicht für die Velo, dann auch gern für Modellbau und Amateurfunk!

Viele Grüße
Lutz
Lutz G.
 

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon sachse » Montag 6. Juni 2011, 21:11

Wenn es das Rad noch hat wäre es ja günstiger
das zu kaufen mit Papieren,
und deins als Ersatzteillager zu nehmen.

Lg Sachse
Schreib Dich nicht ab lern Googeln ! :-)
Benutzeravatar
sachse
 
Beiträge: 404
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 22:17
Wohnort: Römerberg Rheinland/Pfalz

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon Lutz G. » Dienstag 7. Juni 2011, 07:00

Moin!

@Sachse: Gaaanz kurz hatte ich den Gedanken auch schon. Aber ich will mich nicht mehr "vollmüllen" mit allem, was interessant ist, was "auf keinen Fall in schlechte Hände" geraten darf, was ich schon immer mal haben wollte, ohne es wirklich zu brauchen usw.

Daher sehe ich es mal im Konjunktiv ökonomisch: Ich würde es kaufen, vielleicht fürn Hunni, dafür kreisele ich 1200 km durch die Republik, verballere Sprit, noch nen Hunni und einen Wochenendtag, hab es eng im Auto und zugig, weil die Heckklappe nicht zugeht und hab dann noch das unvergleichliche Jubelgeschrei meiner Freundin stundenlang, ach, tagelang im Ohr, weil sie "das olle Teil" eh schon auf den Müll werfen wollte und ich komme noch mit seinem Schwesterchen an.... is klar!

Für mich gibt es genau zwei Möglichkeiten: Ich bekomme Papiere, probiere es offiziell aus und entweder verkaufe ich es dann oder nehm es mit zur Arbeit als Rad "für umme Ecke-Besorgungen". Die andere Möglichkeit ist, das Elektrogelump kommt runter und es wird ein einfaches schlichtes Fahrrad davon.

Sonst hab ich schon genug Hobbys und andere "Baustellen" die reichlich meine Zeit beanspruchen. Aber wie gesagt... gedacht hab ich auch dran! :-X

Viele Grüße,
Lutz
Lutz G.
 

Re: Infos über "Mars Velotronic"??

Beitragvon timo h. » Dienstag 7. Juni 2011, 14:06

Also als normales Fahrrad umbauen wollte ich das ding nicht. Wäre die andere Mars in der Nähe von Kassel, hätte ich auch Interesse, aber so ist es mir zu weit weg.

Gruß, Timo
timo h.
 
Beiträge: 531
Registriert: Montag 29. November 2010, 20:58
Wohnort: Kassel

Nächste

Zurück zu Fahrräder mit Elektromotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast