Kupplung

Saxonette, Spartamet und andere

Re: Kupplung

Beitragvon yoekio » Mittwoch 13. Juni 2018, 09:04

Moi TomL

Jetzt bin ich neugierig

Verglast. Was meinst du damit ? Dss der Beläg glatt ist. Und rutscht bis der Haken packt. Und so ein Überbelastung bekommt. Bis es brecht.

Für mich müssen sie nicht den Mund halten. Wir leben in einem freien Europa. Und jeder kann schreiben / sagen, was er will. Aber manchmal ist da eben eine Meinungsverschiedenheit. Aber dafür habben wir ein Forum. Damit wir voneinander lernen können durch eine Diskussion.

Und wen man sagt, du hast eine andere Meinung. Und deshalb musst du den Mund halten, ist völliger Wahnsinn. Sie lernen, indem Sie Fragen stellen. Oder durg das äußern Ihre Meinung. Aber Vorsicht, die Wahrheit ist oft in der Mitte.

In jedem Fall, danke für Ihre Antwort.
yoekio
 
Beiträge: 736
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Kupplung

Beitragvon didiwagener » Donnerstag 14. Juni 2018, 18:47


Auszüge aus dem Schreiben von TomL :

der Grund für diesen Defekt der Kupplung ist meiner Meinung nach der "Stick- Slip- Effekt".

Also immer schön auf die Beläge achten...
Aber ich hab` ja sowieso keine Ahnung und halte dann lieber mal wieder die Klappe.

Damit Meinungen/Einschätzungen zu einem Problem nicht immer seltener werden dann erst mal ein Danke :handshake: für Deine Meinung/Einschätzung zum dem Defekt ,TomL
Aber in diesem Fall war das (meiner Einschätzung nach) wohl keine ruckelig eingreifende Kupplung .Beläge so gut wie nicht verbraucht und auch nicht glasig . Gefahren hatte ich den damals zum Verkauf angedachten Motor (Herkunft jetzt nicht mehr bekannt) zu einer Probefahrt letztmalig im September 2013 . In Erinnerung von der damaligen Probefahrti ist mir da eigentlich nur der doch lautere (heulende :sad: ) Ton von dem 199er .
Jetzt aber , und auch um keinen Schrott unter die Leute zu bringen , dann den Motor geöffnet um zu sichten und dann.... :sad:
Motor hat nun eine andere Kupplung bekommen und dann noch Fragen bzgl. Zwischenvorgelege :
Zahnrad.JPG

Das Vorgelege (im Bild) läßt sich auf der Welle ca. 1mm hin und her bewegen und ein Kippeln ist auch zu beobachten . Ist das als normal zu betrachten bei einem 199er oder muß man da tätig werden und wie dann .....?

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 709
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Kupplung

Beitragvon motorcikle » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:08

Guten Abend,
wenn du das Zahnrad meinst das kippelt musst das darunter liegende Nadellager getauscht werden.

Ps. Bei ausgelutschen Nadellager bei 3Stufer wird der Motor immer lauter.

Mfg Daniel
Zuletzt geändert von motorcikle am Donnerstag 14. Juni 2018, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Straße nass Fuß vom Gas,
Straße trocken drauf den Socken
Benutzeravatar
motorcikle
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 15. Mai 2015, 05:32
Wohnort: Castrop-Rauxel NRW

Re: Kupplung

Beitragvon didiwagener » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:21

Ja Danke :Hatte ich heimlich auch schon dran gedacht und werde mir dann mal ein neues Lager besorgen.
Und das axiale Spiel von ca. 1mm....?
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 709
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Kupplung

Beitragvon fehntjer » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:27

Moin ,
didimar, du weisst das du zwischen Nadellagerbüchse und Zahnrad noch 2 Stahlscheiben unterbringen musst...
Gruß Fehntjer
Dieser Text besteht aus 100% recycled Bits. Haltbarkeits Datum: s. Rückseite

Der Niederrheiner hat von nichts Ahnung kann aber alles erklären
frei nach Hans-Dieter Hüsch
Bild + Bild
Benutzeravatar
fehntjer
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 19:21
Wohnort: 26639 Wiesmoor

Re: Kupplung

Beitragvon HiMo » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:39

didiwagener hat geschrieben:Ja Danke :Hatte ich heimlich auch schon dran gedacht und werde mir dann mal ein neues Lager besorgen.
Und das axiale Spiel von ca. 1mm....?


für das axiale Spiel gibt es verschiedene AUSGLEICHSCHEIBEN.
Mit Fühlerblatt Lehre Spiel ausmessen ( eingebaute Welle )
- dann demontieren , Ausgleichscheiben ausmessen -
( ich habe max . 0,1-0,2 mm Spiel zugelassen )
Spiel durch versch. A.-Scheiben ausgleichen / oder Ersatz bestellen.

Siehe Pos. 24-25 bei Brucker Ersatzteil Übersicht / Hat auch Nadellager !

http://www.brucker-radl-service.com/?ca ... e-117.html


. . . und Dieter ( Fehntjer ) meint diese beiden Scheiben vor der Nadelbuchse ( Topflager ) Pos. Nr. 2
Seite-20-kl.JPG
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Kupplung

Beitragvon didiwagener » Donnerstag 14. Juni 2018, 20:25

Gefunden *THUMBS UP* Danke.
Mag die Dreistufer nu überhaupt gar ganich mehr nich und denke auch schon an die Tonne .Und ich habe noch einen den ich öffnen und sichten werde.... :sad:

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 709
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Kupplung

Beitragvon HiMo » Donnerstag 14. Juni 2018, 20:30

didiwagener hat geschrieben:Gefunden *THUMBS UP* Danke.
Mag die Dreistufer nu überhaupt gar ganich mehr nich und denke auch schon an die Tonne .Und ich habe noch einen den ich öffnen und sichten werde.... :sad:

Gruß Dietmar


Kostenpunkt ? >>>> per E-Mail
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Kupplung

Beitragvon yoekio » Donnerstag 14. Juni 2018, 20:43

Moi Didi

Mensch diddi du wirst doch nicht ein 099/199 / Dreistufer wegwerfen. Die werden selten. Ich persönlich liebe diese Maschinen / kisten.
yoekio
 
Beiträge: 736
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Kupplung

Beitragvon didiwagener » Samstag 16. Juni 2018, 14:49

So - Mein zweiter 199er wurde geöffnet ,gesichtet ,für gut befunden , wieder zusammengebaut hat Probeläufe gemacht und ich bin etwas versöhnlicher gegenüber den Dreistufern geworden . Ein mit „Klee gefütterter" Mahle und auch ein Stück Reiner+ :'( bringt den auf Touren und , gerade eben eingefallen und noch umzusetzen : Der ist noch im Schraubstock und bekommt auch ein „Stück Sporti " .Und dann weiter....? Schaun mer ma . Ne ! :smile:

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 709
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste