Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Saxonette, Spartamet und andere

Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon Knatter » Sonntag 15. April 2018, 12:49

Hallo Frischluftkollegen,

Ich habe mir einen zerlegten 199 NL-Motor gekauft und habe eine Frage zu einem bestimmten Geräusch.
Das Geräusch ist ein helles Rasseln, im Leerlauf gut zu hören, bei Belastung/Beschleunigung fast nicht zu hören, vielleicht mal sporadisch und nur ganz kurz.
5 km/h vor erreichen der Endgeschwindigkeit setzt es wieder vereinzelnd ein, sind aber erst nur einzelne "Schläge", keine durchgängiges Rasseln wie im Video.
Mit zunehmender Geschwindigkeit wird es häufiger und endet mit einem Rasseln was man nicht hören mag.
Das Geräusch erinnert mich an meine alte Hercules Prima 5, das wirkte seiner Zeit wie ein Drehzahlbegrenzer.

Anbei der Link zum Video: https://youtu.be/dtTq70A2_Qk

Wäre toll wenn mir ein alter Hase einen Tipp geben könnte. :danke:
Mein Tipp: Stark abgenutzter Kolben oder Kolbenring.
Das Kolbenbolzenlager ist neu, unteres Pleuellager gefühlt kein Spiel, die Hauptlager sind schon etwas älter.
Zündung müsste ungefähr auf 25° vor O.T. stehen.

Seid kurzem bin ich Besitzer einer weiteren Saxonette geworden auch mit einem 199 Motor.
Auch dieser Motor hat ein fast identisches sporadisches Klickern, hier ist der Motor aber ungetunt.

Gruß Jörg
Zuletzt geändert von Knatter am Sonntag 15. April 2018, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
Knatter
 
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 14:32

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon Moppel57 » Sonntag 15. April 2018, 13:34

Hallo Jörg. Solche Geräusche hatte ich schon öfter. Bei mir waren es in allen Fällen die Reibbänder. Also mein Tipp, Reibband am Ende rausgerutscht und dort jetzt wahrscheinlich abgeknickt in der Glocke am rumrasseln. Gr. Moppel
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 763
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon Knatter » Sonntag 15. April 2018, 15:00

Hallo Moppel,

die Kupplung ist noch die Originale, wie sollen denn da die Reibbänder verrutschen?
Meinst Du axial? Stehe irgendwie auf dem Schlauch :stupid:

Gruß Jörg
Knatter
 
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 14:32

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon HiMo » Sonntag 15. April 2018, 15:15

Knatter hat geschrieben:Hallo Frischluftkollegen,

Ich habe mir einen zerlegten 199 NL-Motor gekauft und habe eine Frage zu einem bestimmten Geräusch.
Das Geräusch ist ein helles Rasseln, im Leerlauf gut zu hören, bei Belastung/Beschleunigung fast nicht zu hören, vielleicht mal sporadisch und nur ganz kurz.
5 km/h vor erreichen der Endgeschwindigkeit setzt es wieder vereinzelnd ein, sind aber erst nur einzelne "Schläge", keine durchgängiges Rasseln wie im Video.
Mit zunehmender Geschwindigkeit wird es häufiger und endet mit einem Rasseln was man nicht hören mag.
Das Geräusch erinnert mich an meine alte Hercules Prima 5, das wirkte seiner Zeit wie ein Drehzahlbegrenzer.

Anbei der Link zum Video: https://youtu.be/dtTq70A2_Qk

Wäre toll wenn mir ein alter Hase einen Tipp geben könnte. :danke:
Mein Tipp: Stark abgenutzter Kolben oder Kolbenring. *JOKINGLY* *THUMBS UP* Richtig !
Das Kolbenbolzenlager ist neu, unteres Pleuellager gefühlt kein Spiel, die Hauptlager sind schon etwas älter.
Zündung müsste ungefähr auf 25° vor O.T. stehen.

Seid kurzem bin ich Besitzer einer weiteren Saxonette geworden auch mit einem 199 Motor.

Auch dieser Motor hat ein fast identisches sporadisches Klickern, hier ist der Motor aber ungetunt.

Gruß Jörg


Jörg ,
. . . wäre auch meine Diagnose - Kolben Kipper in hohen Drehzahlen / ohne Last.
Am Berg unter Last schnurrt die Saxonette ohne " KLICKERN " und wenn's in die Gerade geht oder Bergab >>>> Ohrenschützer aufsetzen *JOKINGLY* <<<<
oder nur BERGAUF fahren =-O
Ja der Motor gehört auf den " OP - Tisch " ( Kolbenwechsel )

. . . . noch ein Bild eines Kolben der im Zylinder " gekippelt " ist :
Bild
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1186
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon Moppel57 » Sonntag 15. April 2018, 15:37

Hallo Jörg, reingucken musste doch sowieso. Dann wirste doch sehen wer den richtigen Riecher bei der Ferndiagnose hatte. Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 763
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon HiMo » Sonntag 15. April 2018, 15:54

Beitragvon Knatter » 15. April 2018, 15:00

Hallo Moppel,
die Kupplung ist noch die Originale, wie sollen denn da die Reibbänder verrutschen?
Meinst Du axial? Stehe irgendwie auf dem Schlauch :stupid:
Gruß Jörg




. . . und hier Bild von " Reibband " Schaden :
.
reibband.jpg
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1186
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon spartarie » Sonntag 15. April 2018, 16:16

Und hier noch ein Bild dazu :

Bild

Laut nachgedacht: Bestimmt soll das "klickern" an die Glocke.....aber nur im Lehrlauf!
Wenn die Kupplungsbacken in die Glocke fest angreifen nicht mehr.

Gruss Arie
Benutzeravatar
spartarie
 
Beiträge: 362
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon Moppel57 » Sonntag 15. April 2018, 18:18

Ich bin nicht so überheblich das ich jetzt sage das meine Diagnose die richtige ist. Sie ist nur eine Möglichkeit. Aus Erfahrung! Habe schon mehrere solche Fälle gehabt. Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 763
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon Knatter » Sonntag 15. April 2018, 20:21

Super Jungs,

Danke für eure Hilfe, bin sehr begeistert von eurer Unterstützung !!! *THUMBS UP*
Ich werde den Motor wieder zerlegen und mir die Kupplung und den Kolben ganz genau anschauen bzw. messen.

Melde mich dann wieder.
Wo könnte ich denn noch einen Mahle B Kolben herbekommen.


Gruß Jörg
Knatter
 
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 14:32

Re: Ferndiagnose für einen 199 benötigt

Beitragvon didiwagener » Sonntag 15. April 2018, 21:23

Wo könnte ich denn noch einen Mahle B Kolben herbekommen.

Der ist gut Jörg..... :smile: ! Wenn Dir keiner von den Kolbenhortern :smile: einen abgiebt....? Die Chance ist dann sehr, sehr schlecht . Ich würde ja jetzt (aus Erfahrung) sagen dass da durchaus einer der neu und auch günstig angebotenen Kolben als Ersatz guten Diest leisten würde....! Bei Bestellung muß aber auch ein Auswahlverfahren erfolgen weil : Maß für B-Kolben ist da manchmal nicht gleich Maß für B-Kolben ....! Da kann bei Bestellung gültig sein : Wer suchet der auch findet..... :wink: !
Wirklich aber sagen tue ich das alles nicht :-X : Gibt nämlich dann wieder Klassenkeile..... :sad: :smile: :*

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Nächste

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste