Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Saxonette, Spartamet und andere
Mr.X
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 30. März 2019, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Mr.X » Freitag 18. Oktober 2019, 18:36

Hallo.
Wenn die Bremsbeläge zumindest an der auflaufenden Belagseite schräg angeschliffen werden hilft dies gegen Bremsenquitschen,wenn schon offen ist dann auch mal über die Belagfläche schmiergeln.

Ich habe bei mir, vorne und hinten, die Beläge so angeschliffen und kein Bremsenquitschen mehr. Auch habe ich die Beläge jeweils einmal in der Mitte (diagonal) geschlitzt und die Bremszüge erneuert. Meine Bremswirkung hat sich dadurch wirklich gesteigert .
Ich habe vorne die Alufelge (sieht so aus wie die hintere) von Sachs, die Bremstrommel bremst durch das Schlitzen der Beläge auch dort besser.
Auch dort nur einmal geschlitzt,nicht mehrfach ( das hatte ich zuerst probiert, fühlte sich aber am Bremshebel zu weich an).

Gruß,
Mirco

Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
Beiträge: 4387
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Sporti » Freitag 18. Oktober 2019, 19:47

Hallo zusammen,
ich habe die Wirkung der Trommelbremse dahingehend so optimiert, indem ich sie kurz vor dem Einbau gegen eine V-Brake getauscht habe.
Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.

Fluchtenflitzer
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2019, 14:03

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Fluchtenflitzer » Samstag 19. Oktober 2019, 20:12

Moin, Moin an alle - vielen Dank für die zahlreichen Hinweise, das ist eine gute Grundlage um einmal zu beginnen, jetzt wo nur Regen angesagt ist, werde ich mir nochmals mein Vorderrad 25 x 590 mit breiten 26`` x 2,0 und der Trommelbremse vornehmen, aber bei mir geht alles nicht mehr so schnell,ich brauche dafür sehr, sehr viel Zeit. Grüße vom Fluchtenflitzer Holgert

Fluchtenflitzer
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2019, 14:03

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Fluchtenflitzer » Sonntag 20. Oktober 2019, 17:23

Moin, Moin an die Gemeinde- hier nun mein Kurzbericht. Heute war sowieso nur ein Regensonntag. Was habe ich gemacht:
Also meine Trommelbremse aus meinem Vorderrad der Doppelrahmen-Hercules ausgebaut: Bremsbeläge zeigten auf 1/3 der Fläche im " glänzenden " Zustand, den Bremshebel umgelegt, so daß ich an alle Kanten der Bremsbeläge eine Schräge feilen konnte, dann die Flächen der Bremsbeläge mit einem feinen Schleifpad aufgeraut, dann alles wieder eingebaut OHNE Bremsreiniger. Konus feinjustiert , alles verschraubt mit Spiel ( Rad pendelt nach dem Anhalten noch 5-malig hin und her bis zum Stillstand.) Dann Probefahrt bergauf, bergab unternommen, was soll ich sagen? Trommelbremse bremst einwandfrei, kein quietschen, bremst sehr gut. - Bingo -
Noch ein Wort zu der Bemerkung von Prof. Dieter Kern: " mein Rad ist ein Fahrzeug kein Bremszeug"!!
Ich bin zwar technisch ein newbie, aber diese Bemerkung hier im Forum als Spiritus Rector , verursachte bei mir eine Schnappatmung und kann doch nur als Fauxpass angesehen werden, oder wollte er seine Gemeinde hier nur mal so testen ?? Grüße vom Fluchtenflitzer
P.S. ich glaube das ist ihm gelungen !!

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 2260
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 23:34
Wohnort: Hannover

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Claus » Sonntag 20. Oktober 2019, 19:11

Hallo Holger,

Du bist handwerklich und technisch doch nicht so unbegabt wie Du wohl immer denkst und schreibst *THUMBS UP*
Hoffentlich ist der Erfolg von längerer Dauer,der Weg war also schonmal richtig.

Was das Posting von Dieter K. betrifft,so hätte dieser Scherz von fast Jedem von uns kommen können-Humor ist nämlich unser zweiter Vorname :stop:
"Schnappatmung" solltest Du bekommen,wenn Dir jemand Kolbenrückholfedern,Getriebesand oder Zylinderinnenbeleuchtung anbieten sollte. Das gilt auf für diesen Spezialschraubenkatalog :
https://etel-tuning.eu/20-sonderschrauben

Humorvollen Abend und immer schön weitergrinsen,
Gruss Claus
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht dass Du tot bist, das wissen nur die Anderen. Genauso verhält es sich wenn Du blöd bist.

Benutzeravatar
Dieter-K
Beiträge: 4751
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Dieter-K » Dienstag 22. Oktober 2019, 00:35

An Fluchtenflitzer und Claus,

ich wollte nur mal sagen, dass ich auch nur mit Wasser koche und durchaus Unzulänglichkeiten habe. Speziell die Bremse meiner Saxonette ist seit einiger Zeit miserabel.

Tatsächlich stellen TÜV-Prüfer bei meinen Fahrzeugen (Autos, Motorräder) immer wieder fest, dass die Bremsscheiben und Beläge noch tiptop sind.
Dann kommt der Spruch von mir, den ich oben geschrieben habe: Ist ein Fahrzeug und kein Bremszeug!
Kommt durch vorausschauendes Fahren.

:wink: - Dieter

Fluchtenflitzer
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2019, 14:03

Re: Vorderrad mit Trommelbremse verbauen

Beitrag von Fluchtenflitzer » Dienstag 22. Oktober 2019, 09:06

Moin, Moin Claus - vl. Dank für Deine aufmunternden Worte - aber grinsen könnte ich nur, wenn ich auf meinen Strecken ( alles asphaltierte Nebenstraßen durch die Apfelplantagen hier ) `mal einen Rennradler überholen würde; da bin ich leider noch weit davon enfernt ( aber ich arbeite daran, mit Timo ) Grüße vom Fluchtenflitzer Holger

Antworten