Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Saxonette, Spartamet und andere

Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon AdscheT » Montag 26. März 2018, 18:56

Hallo,
brauche mal eure Hilfe zum Verständnis für mich.
Habe mal wieder zugeschlagen und eine mit eStart erworben.
Allerdings fehlt der Knopf zum starten. Ich habe aber auch
an den Steckern keinen übrig.
Vom Motorblock gehen lediglich 3 Kabel zur vorderen Lampe. Dort ist eins übrig und die anderen zwei gehen zur Lampe. Ist das so richtig?
Wo ist denn jetzt der Fehler oder wo wird der Starterknopf zwischen gesteckt?
Folgende Situation habe ich vorgefunden.

Ich bin für Tipps dankbar.
Gruss
Adsche


423DAE34-9CC3-4E64-83CC-859434BA9B76.jpeg


51A75757-1EFF-4160-9DAA-A5B393046403.jpeg
Was nicht passt, wird passend gemacht!
Benutzeravatar
AdscheT
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 04:48
Wohnort: HI

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon Timo » Montag 26. März 2018, 20:22

Hallo Adsche.

Schreib mal unseren HIMO an. Dieser hatte mal vor Jahren die verschiedenen Verkabelungen hier eingestellt. Auf jeden Fall brauchst du das kurze Kabel mit Starteknopf wellches in der Eierlampe *JOKINGLY* ( Schlüsselschalter) angeschlossen wird. VORSICHT bei der Bastellei denn die ganze E Box ist NICHT abgesichert :*)

MfG
Timo
Timo
 
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 18:18
Wohnort: Nds-Westf-Nl

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon AdscheT » Dienstag 27. März 2018, 03:37

Guten Morgen,

danke Timo für die Rückmeldung.
Die Beiträge von @HIMO: dazu habe ich gesehen gehabt, leider ist die Verkabelung nicht 100% zu sehen.

Mir erschliesst sich irgendwie der Sinn mit dem grünen Kabel nicht, wozu ist das, was kann das, wo muss es hin.

Bin ja elektrisch eigentlich nicht doof, aber in diesem Fall macht es irgendwie nicht klick im Kopf.

Gruss
Adsche


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Was nicht passt, wird passend gemacht!
Benutzeravatar
AdscheT
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 04:48
Wohnort: HI

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon Timo » Dienstag 27. März 2018, 11:21

Hi.
Schau mal im "Grundwissen " nach. Dort hat HIMO doch alles so schön erklärt :wink:

Timo
Timo
 
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 18:18
Wohnort: Nds-Westf-Nl

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon Ruth » Dienstag 27. März 2018, 11:41

Das grüne Kabel geht an den Starterknopf.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-217-1294

guckste hier.
Gruß Ruth *THUMBS UP*
Ruth
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:08
Wohnort: Bonn

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon HiMo » Dienstag 27. März 2018, 12:32

Hallo Timo ,
. . . warum nachschauen oder Birne anstrengen : Frage reinwerfen ist einfacher :/

so oder ähnlich geht's in Foren zu ( Hüben wie Drüben ) : >>> Hilfe mein Papa kommt nicht mehr klar mit den Saxonette's , Werkstatt gibt es hier , aber vielleicht hilft einer aus dem Forum . . . .
( :muahaha: :muahaha: und ich hab Werkstatt Kosten gespart :smile: )


. . . aber was soll' s

Hallo,
brauche mal eure Hilfe zum Verständnis für mich.
Habe mal wieder zugeschlagen und eine mit eStart erworben.
Allerdings fehlt der Knopf zum starten. Ich habe aber auch
an den Steckern keinen übrig.
Vom Motorblock gehen lediglich 3 Kabel zur vorderen Lampe. Dort ist eins übrig und die anderen zwei gehen zur Lampe. Ist das so richtig?
Wo ist denn jetzt der Fehler oder wo wird der Starterknopf zwischen gesteckt?
Folgende Situation habe ich vorgefunden.

Ich bin für Tipps dankbar.
Gruss Adsche


Hier die Erklärung :
erklärung starttaster.jpg
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1136
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon AdscheT » Dienstag 27. März 2018, 12:53

Jetzt reichts.
Für blöde verkaufen könnt ihr hier andere. Ich habe geschrieben das ich HIMOs Beiträge dazu gelesen habe und diese stehen im Grundwissen.
Ihr allwissenden Professoren könnt mich jetzt wirklich mal kreuzweise mit euren blöden Kommentaren nur weil mal jemand etwas überlesen und nicht verstanden hat.
Ja, Schande auf mein Haupt, ich habe überlesen das der Anlasser Massegesteuert ist. ES TUT MIR LEID!!!
Möge mein Handy explodieren.
Anstatt die simple Antwort zu schreiben das dort nur ein Kabel benötigt wird, weil Masse....
Ach egal. Ich lese jetzt 1000Bücher und frage auch nichts mehr.

Ich bin schwer enttäuscht von diesem Forum. Da bin ich freundlicheres und verlässlicheres gewohnt.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Was nicht passt, wird passend gemacht!
Benutzeravatar
AdscheT
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 04:48
Wohnort: HI

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon AdscheT » Dienstag 27. März 2018, 12:56

Ruth hat geschrieben:Das grüne Kabel geht an den Starterknopf.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-217-1294

guckste hier.


Danke übrigens. Wenigstens jemand der etwas Sinnvolles antwortet


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Was nicht passt, wird passend gemacht!
Benutzeravatar
AdscheT
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 04:48
Wohnort: HI

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon HiMo » Dienstag 27. März 2018, 13:13

Hallo Adsche ,
. . . . warum meinst Du habe ich noch eine Zusatzerklärung anhand bestehendem Bildmaterial
zusammengestellt ?
- - auch die bestehenden Beträge noch einmal nachgeändert . :stop:
Denke aber Du hast es jetzt verstanden.
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1136
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Hilfe zum Verständnis. Kabel eStart unvollständig

Beitragvon didiwagener » Dienstag 27. März 2018, 18:23

Auszug aus einem Beitrag....
Frage reinwerfen ist einfacher :/

so oder ähnlich geht's in Foren zu ( Hüben wie Drüben ) : >>> Hilfe mein Papa kommt nicht mehr klar mit den Saxonette's , Werkstatt gibt es hier , aber vielleicht hilft einer aus dem Forum . . . .
( :muahaha: :muahaha: und ich hab Werkstatt Kosten gespart :smile: )


=-O In der erwähnten(angeblichen) „Werkstatt" wurden zwei Saxonetten (für Papa) gekauft....! Und ich kann sagen dass Papas Tochter da bei dem Kauf wohl reichlich über´s Ohr gehauen wurde ....!
Reparaturvorschlag/Mängelbericht zu einer der Saxos ging dann von mir an Papas Tochter und auch ein paar Bilder .
Defekt :
Gummi.JPG

Deckeplatte defekt :
Vergaser.JPG

An einer Classic montiert :
Felge.JPG


Hier nicht aufgeführte weitere Schäden sind auch noch vorhanden und die zweite Saxonette habe ich noch nicht am Haken gehabt und da kann ich jetzt schon mit Gewißheit sagen dass da auch etliches defekt ist....!
Nun kann man darüber diskutieren ob es nicht besser gewesen wäre wenn Papas Tochter sich bei dem Kauf einer Hilfe versichert hätte oder besser auf evtl. ungewöhnliches geachtet hätte....!? Wenn Papas Tochter auch wenigstens ein bisser mehr Ahnung von Saxos hätte !? Wenn der „Werkstattbesitzer" einer bisserl ehrlicher gewesen wäre !? Alles Wanamas und Hatatas....!
Ach ja : Papas Tochter hat mir freie Hand bei Reparaturmaßnahmen gegeben....! Ob ich das ausnutze....? Könnt ihr euch dann selber ein Bild von machen....! Jeder wie er es dann will....!

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“
didiwagener
 
Beiträge: 730
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Nächste

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pruttel und 6 Gäste