Vari-Met digitales CDI modul

Saxonette, Spartamet und andere

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon Dieter-K » Samstag 30. Juni 2018, 22:30

Moppel57 hat geschrieben:Seit dem ich alle Spulen mit Kiemen fahre habe ich keinen Ausfall mehr zu beklagen. Hitzetot ade
hoffentlich bleibt es dabei. Gr. Moppel57


So sieht's wohl aus, Udo. Wenn man sich vorstellt, wofür dieser Motor mal gebaut wurde und was wir da teilweise so draus machen...

Grüße - Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon Timo » Mittwoch 4. Juli 2018, 09:15

Dieter-K hat geschrieben:Die Rotary Zündung ist von der Spule her nicht auffällig anders als die Prüfrex. Das Modul der Chinesen riegelt bedeutend weicher ab. Das ware der einzige Unterschied.
Eine Prüfrexspule geht mal hopps, eine chinesische wird davor auch nicht gefeit sein.

Was rede ich! Eine Prüfrexspule? Tausende! :mcgreen:

Grüße - Dieter


Hallo Dieter.

Es ist Nicht die GRAUE Zündspule zerstört worden sondern das VARI Met Stufe 3. Deshalb ja auch meine Warung KEINE GRAUEN zum testen nehmen.

LG Timo
Timo
 
Beiträge: 792
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 18:18
Wohnort: Nds-Westf-Nl

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon Dieter-K » Mittwoch 4. Juli 2018, 10:48

Normale Elektronik verträgt bis 70°C.
Es gibt auch Komponenten, die an 100°C verschmerzen.
Die Außentemperatur am Modulgehäuse sollte besser unter 50°C liegen (Bauchgefühl).

Timo,
da dürfte eher der Tuningstand des Motors und die entsprechende Wärmeentwicklung als Ursache anzusehen sein.
Die graue Spule vermute ich nicht als Ursache. Die Energie, die diese Spulen Richtung Modul rausgeben, ist nicht viel anders als bei denen von Prüfrex.

Meine ich - Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon Timo » Mittwoch 4. Juli 2018, 14:35

Hi Dieter.
Die Luxus mit der grauen Zündspule hatte ich letzte Woche aufgebockt weil sie neue Reifen bekam.
Bei dieser Gelegenheit wollte ich das Vari Met 3 an einem HB 2 Motor auch gleich mal testen. ALLES ORIGINAL, NICHTS verbastelt.

Also nix mit Hitzetot der grauen Zündspule bei 2 Minuten lauf, sondern das Vari Met 3.

Polrad verstellt,das Vari Met 3 sowie Drehzahlmesser angeschlossen, Motor gestartet. Lief. Auf den Drehzahlmesser geschaut und gesehen der "spielt verrückt". :hae: 2600- 40-1700-3000-80-usw.


Motor ausgemacht, überlegt :/ hast doch alles richtig gemacht *THUMBS UP* Nochmals den Motor starten-nix und wieder nix. Nun alles nach einander überprüft, auch hier alles ok. NUR KEINEN ZÜNDFUNKE mehr.
Dann das original schwarze Zündmodul angesteckt- Motor läuft bis heute.
Dieter :andiearbeit: ich kann dir gerne eine graue Zündspule leihweise zuschicken (oder schwing dich auf den Sattel und komm her, würde den Grill dann anmachen *DRINK* *DRINK* ) damit du eine graue Zündspule testen/messen kannst wie weit sie sich von einer rot/braunen oder blauen ( Werte) unterscheidet und deshalb das Vari-Met jetzt defeckt ist. ]:->

LG Timo
Timo
 
Beiträge: 792
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 18:18
Wohnort: Nds-Westf-Nl

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon pruttel » Mittwoch 4. Juli 2018, 19:09

Die Vari-Met CDI Modul ist nur entwickelt für die Prüfex Zündspule. Ich weiss nicht was die andere Zündspule für ein Spannung und Strom produzieren, darum kann ich nicht garantieren dass die Vari-Met CDI Modul mit die andere Zündspule funktioniert. Die Vari-Met CDI Modul kann sogar kaputt gehen mit ein Falsche Zündspule. Das steht auch in die Gebrauchsanweisung.

Bevor ich ein Vari-Met CDI Modul verkauf mach ich ein Probefahrt mit die CDI Modul um sicher zu wissen dass die Vari-Met CDI Modul gut funktioniert. Ich rate nur ein Prüfrex Zündspule an, die Rot/Braune Spule oder die Blaue Spule. Die Vari-Met CDI Modul hat auch eine geringe Wärmeentwicklung, das kann eigentlich nicht das Problem sein.

Sie können mal Probieren die CDI Modul mit ein Rote/Braune oder ein Blaue Zündspule zu testen. Ich hoffe dass die Vari-Met CDI Modul nicht kaputt gegangen ist.
varimet.nl/de
pruttel
 
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 13:26

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon pruttel » Sonntag 19. August 2018, 18:02

Ich habe die letzte Woche viel Zeit verbraucht um ein Website zu machen. Die Website ist fast fertig und Sie können da auch ein Vari-Met CDI Modul kaufen. Im Moment habe ich nicht viel CDI Moduls vorrätig aber das will ich bald ändern. :andiearbeit:

Die site ist: varimet.nl/de
varimet.nl/de
pruttel
 
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 13:26

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon Herr Kuhl S » Samstag 8. September 2018, 18:35

Danke, ich freue mich schon *THUMBS UP*
Herr Kuhl S
 
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 5. August 2014, 18:45

Re: Vari-Met digitales CDI modul

Beitragvon Moppel57 » Mittwoch 19. September 2018, 14:48

So Kollegen, nach anfänglichen kleineren Schwierigkeiten die ich aber im großen und ganzen selbst verursacht habe, hier Mal ein kleiner Einblick zur Varimet Stage2 ohne limiter die ich jetzt seit gut 800Km fahre. Die CDI ist deutlich besser in der Beschleunigung (als Summi Spule, Rote Sachs oder Honda Spule) und bewältigt mit mir auf dem Sattel besser die Steigungen. Die Zündet einfach da wo sie muss!!! Jetzt habe ich meine Molly nicht so scharf frisiert wir Pruttel seine und das möchte ich auch nicht. Bei guten Bedingungen geht die lt. GPS bis 43. Mehr will ich dem Motor (NL Getriebe) nicht zumuten. Alles in allem. Super Pruttel!!!! *THUMBS UP*
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 760
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Vorherige

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Michael9 und 8 Gäste