Sonderkraftstoff

Saxonette, Spartamet und andere

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon DiDi » Mittwoch 2. September 2015, 13:42

yoekio hat geschrieben:fuel fit *THUMBS UP* :mcgreen:


? Gasst das Gemisch dann auch weniger unangenehm aus , beim Transport im Pkw.
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon sjaak » Mittwoch 2. September 2015, 17:40

Fahre schon seit Jahren, tausende Kilometer, 365 Tage im Jahr, Sommer und Winter, problemlos, ein / zweimal ziehen und laufen. Wolle Modul, geht max 34 Km., fahre ich nie aber wenn Ich will geht es.
Fahre 5 L Shell V/Power, 60/70 ml Oel und 5 ml Fuel/Fit. Nichts besonderes also.
Schau so dann und wann mal nach den Getriebeoel, muss da manchmal ein bischen nachfuellen, aber sonst nur fahren, fahren, fahren.
All dies geht aber erst seitdem ich angefangen bin Fuel/Fit hinzu zu fuegen.

Gruesse Sjaak.
sjaak
 
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 09:21
Wohnort: Venlo-Niederlande

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon yoekio » Mittwoch 2. September 2015, 18:43

Ich wurde es night wissen didi. Miener kiste komt nicht in miener pkw. @}->--Wenn meiner saxonette auf Transport muss, komt er auf ein Anhänger.

Fuel fit :

https://vimeo.com/68849264

http://www.erikbarten.nl/nieuws/briggs- ... bilisatie/

Die meiste saxonette fahrer die ich kenne fahren mit ein gemix von benzin, oil und fuel fit.

Aber jeden muss da mall machen was er an besten helt. Und, ich fahre mit fuel fit durch das gemix. Ich habe geiner probleme mit ein schmutzigen Vergaser. Ich fahre mit das billigsten Benzin was Sie kaufen können in der niederlande - > euro 95, - > 1.609 euro < - Und didi, wenn es etwas billiger benzin tu bekommen war, dan wurde ich das benutzen. I,ll would take mine changes. I always say, role the dice, and take your changes. And when it blows up in mine face. I would know, i did something wrong there. And i would think, well, shit happens, nothing you can do about that 1.

http://www.benzine-prijzen.info/
yoekio
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon DiDi » Freitag 4. September 2015, 21:31

Finde es super das es Alkalyd gibt und auch das es Fuel Fit gibt .
Jeder nimmt das was gerade gut für Ihn ist.
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon Stefan » Freitag 4. September 2015, 22:27

wer seine Saxonette/Spartamet/ Winorette oder die aus Frankreich liebt sollte alles in Kauf nehmen egal wie streng es im Auto riecht.. es gibt überall Tankstellen heut zu Tage , Benzingutscheine braucht man auch nicht mehr (soviel ich weiss) also .. oder liege ich wieder falsch ::: ich mag den Geruch im Traffic

1:1oo Fahrer aus Leidenschaft egal weche Drehzahl

weniger fällt mir nicht ein

Gruß

Stefan
Benutzeravatar
Stefan
 
Beiträge: 445
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 18:14
Wohnort: Unterfrintrop

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon DiDi » Donnerstag 4. Februar 2016, 12:02

Nun nach ein paar Monaten , nach dem ich mit dem Geruchsarmen Kraftstoff gefahren bin . Seid dem nur ganz wenig , läuft der Motor sclecht .Er dreht widerwillig hoch dreht auch nicht aus . Einzig er ist leise , nach Vergaser wechsel und Zündung überprüfen , springt der Motor jetzt gleich an . Dennoch vermute ich
einen dichten Auspuff . Der Motor hat wenig gelaufen nach Revision der Auspuff ist eben so
frisch . Der Motor hatte Startschwierigkeiten auch mit SK . Werde mal den Auspuff wechseln.
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon ducati01 » Sonntag 14. Februar 2016, 09:41

Hallo,
ich vertraue weiterhin auf das gute alte Benzin mit Ölzugabe. Richt gut, fährt gut :smile:
Grüße
Klaus
Vor dem einschalten der Zündung, den Verstand einschalten *THUMBS UP* :* :/
Benutzeravatar
ducati01
 
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 17:11
Wohnort: Bielefeld-Jöllenbeck

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon DiDi » Sonntag 17. Juni 2018, 09:24

Nach dem Einsatz von SK hatte ich keine rechte freude mit meiner Classic . Hatte zwischenzeitlich mal was gewechselt,

aber bin lange nicht mehr mit diesem Rad gefahren . Gestern mal versucht , lief sehr schlecht nimmt nur ganz widerwillig Gas an dann höchstens mühevoll bis 20 Kmh erstaunlich am kleinen Berg bis 17 Kmh zieht der Motor hoch . Dann eine Phase da dreht der Motor höher bis so 26kmh nach einem kurzen Stück wieder ganz schlecht . Da habe wohl richtig Arbeit vor mir
Fehler suche . :*)
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon spartarie » Sonntag 17. Juni 2018, 10:45

Kann und will etwas dazu sagen.
Vor ung. 3 Jahre hatte ich bei einer meine Motoren genau derselbe Probleme nach Umstellung auf SK.
Beide KW-Simmeringe undicht!
Also neue Simmeringe verbaut, seitdem hat diese Motor problemlos auf SK gefahren, mehr als 2T km.
Vor kurzum ist dieses Rad + Motor verkauft, habe nicht genug raum....
Habe letzten Winter ein Hercules Herrenrad komplett überholt, darin ist eine (auch überholte) 199 Motor.
Diese Motor hat vor einem Jahr bei Probefahrt kurz (ung. 30 km) auf Benzin gelaufen.
Wollte diese Hercules auch mit SK fahren....und wieder Simmering Probleme.
Weil im Moment ein bischen "schraubmüde" wieder Benzin im Tank...und die Probleme sind verschwunden.
Ich glaube: Umstellen auf SK geht, nur muss man nagelneue Simmeringe montieren!
Warum das so ist, darüber kann ich nur mutmaßen.
Vielleicht ändert sich etwas im Struktur von die Simmeringe wenn sie mit Benzin in Kontakt kommen.
Bekannt ist das NBR sich gerne ausdehnt in Benzin.
Wenn dann auf SK umgestellt wird und es schrumpft wieder...
Alles nur mutmaßen!

Gruss Arie
Benutzeravatar
spartarie
 
Beiträge: 336
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Re: Sonderkraftstoff

Beitragvon DiDi » Sonntag 17. Juni 2018, 15:50

Danke das ist schon mal ein guter Hinweis von Arie mit den Simmeringen .
Da ich nach SK danach schon auf Benzin umgestellt hatte , und das Problem von alleine nicht mehr weggeht bleibt nichts weiter übrig
den Motor zu öffnen .
Hatte gelesen das wohl im Benzinhahn auch Gummidichtungen sind die auch durch Alkylatbenzin sich verändern können ,
habe mal gesucht aber nichts gefunden wo man sehen kann wo überall im Benzinhahn ,von einer Classic ,Gummidichtungen sind . Beim einem neuen Benzinh. sind 2 Dichtungen dabei 1aus Gummi und 1 aus Metall .
Ist wohl nicht so einfach einen Benzinhahn aus und wieder einzubauen . Wenn es nicht nötig ist würde ich mir diese Arbeit gerne sparen .
Gruss DiDi
Für den inneren Schweinehund gibt es eine Erklärung aus der Evolution ; er muss uns zugelaufen sein .
DiDi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:27
Wohnort: 42 Remscheid

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast