Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Saxonette, Spartamet und andere

Um wieviel überschreitet Ihr das zul. Gesamtgewicht von 130 Kg wenn Ihr euch draufsetzt ?

1. Gar nicht
51
59%
2, 0-10 Kg
11
13%
3. 10-20 Kg
12
14%
4. 20-30 Kg
9
10%
5. 30-40 Kg
1
1%
6. 50 Kg und mehr.
3
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 87

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Moppel57 » Samstag 19. Juli 2014, 07:50

Hallo morino, sieh Mal hier. Ebay 371091108247.
Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 664
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon morino » Montag 21. Juli 2014, 18:50

ja Servus mopel57 danke für den tipp die sind ja sogar günstig!!! mfg morino Servus und ADE *THUMBS UP*
morino
 

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Dieter-K » Mittwoch 6. April 2016, 01:21

Lasst den Blödsinn sein!

"jedenfalls eine Person" heißt es in den vielen ABEs, die ich zu meinen Saxonetten habe.
Ob die nun 50kg oder 250kg wiegt, spielt keine Rolle.

Ab welcher ABE fehlt denn der Hinweis "jedenfalls eine Person"`?

Also fresst unkontrolliert weiter und fahrt!

Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4627
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Rudi » Dienstag 10. Mai 2016, 15:38

Also fresst unkontrolliert weiter und fahrt!

Dieter also wirklich. :muahaha:
Ich habe immer 30 kg Übergepäck wenn ich das Teil fahre, Bergab bin ich fast nicht zu bremsen.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. :-/
Das Gegenteil ist schon schwieriger. :-)
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2008, 05:35
Wohnort: Nord Deutschland/ HH

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Luftikus » Dienstag 24. Mai 2016, 19:23

Moin Leute,

warum ist das denn so interessant zu wissen, ob das Möppelchen überladen wird?

Solange man nicht trampeln muss, sollte das doch s...egal sein.


LG Luftikus
LG Luftikus
Der Säugling mit dem BÖSEN BLICK auf die, die es verdienen!
Benutzeravatar
Luftikus
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 6. Mai 2016, 20:24

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Sporti » Dienstag 24. Mai 2016, 19:37

Es zeigt, das die Saxonette am Markt, Bedarf und der Realität vorbei konstruiert wurde.
60 % der Zielgruppe überladen das Rad.
Autobauer bauen Autos, die für 95 % und mehr Menschen ( von sehr klein bis sehr groß) passen müssen.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4129
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon SpaßamFahren » Dienstag 24. Mai 2016, 19:42

Denke aber auch, dass die Saxonette nicht als Dauerläufer gebaut wurde. Wenn man so überlegt, was ein "Oldtimer" heute noch so stemmen muss und kann. Denke mal 1987 wurde noch gedacht, dass sowas für die ältere Generation und zum Brötchen holen locker ausreicht.
Anders gehen wir damit heute um. Bei vielen so wie bei mir ist es ihr tägliches Fortbewegungsmittel oder wird sportlich auf ausgedehnten Touren bewegt. Denke nicht, dass die Ingeneure das Potential darin gesehen haben.
Schrauben drehen, Muddern drehen ....
Mit ölverschmierten Flossen in der Werkstatt steh'n...
SpaßamFahren
 
Beiträge: 181
Registriert: Donnerstag 31. März 2016, 10:40
Wohnort: Haltern am See

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Herr Kuhl S » Dienstag 24. Mai 2016, 21:06

Man scheint überhaupt wenig Potenzial seitens des Herstellers angestrebt zu haben, sonst hätte man sich vllt Gedanken über eine 2-Gang Schaltung gemacht. Das Werbebild von 1987, bei der eine Dame eine irrwitzige Steigung hochgeflogen kommt, ist jedenfalls der Lacher, wenn man eine originale Saxonette heranzieht.
Herr Kuhl S
 
Beiträge: 114
Registriert: Dienstag 5. August 2014, 18:45

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Sporti » Dienstag 24. Mai 2016, 21:07

EIne 2-Gangschaltung ist laut Leichtmofaverordnung nicht zulässig.
Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
 
Beiträge: 4129
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Überschreitung des zul. Gesamtgewichts

Beitragvon Nichtraucher » Dienstag 23. Mai 2017, 05:50

Moin,

bei meiner Testrunde bin ich eine Steigung hoch die mir, mit dem normalen Fahrrad, nur mit Mühe und im ersten der vielen Gänge gelingt. In dieser Steigung habe ich leicht mit geholfen weil das Motörchen an seine Grenze kam, das wollte ich ihm nicht lange zumuten. Mit meiner Frau, -45Kg, wird die Saxonette es sicher leichter haben.

Was die Schaltung angeht, wird da in den Vorschriften nicht unterschieden, ob sie Motor oder Pedalseitig wirkt?

Gruß
Willy
Nichtraucher
 
Beiträge: 83
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 17:17
Wohnort: Unna

Vorherige

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste