Auspuff 099 / 199

Saxonette, Spartamet und andere
yoekio
Beiträge: 1037
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von yoekio » Donnerstag 11. Juli 2019, 18:07

Moi moi

Nun habe einer zerlegt in teile. Und dieter hat recht, leider. Dagegen gibt es kein Kraut deser auspuffe wieder sauber zu kreigen mit irgend et was. Es gibt zoviel zeug ( schalldämpfendes Material ) in desen auspuff. Und wen die zu sint, dan mus man sie zerlegen om es wieder offen zu kreigen.

Und habe das meiste probiert. Mit Benzin voll anzünden BBQ. Im kurz, sauber brennen. Starker Entfetter, usw, usw. Es hilft nichts. Nur keine Säure / loog verwendet.

Mein Schweißgerät ist in den Wärmeschutz gegangen, shitttttttt. Sonst hatte ich den auspuff heute wieder fertig. Ich habe sie mit 2,5 mm geschweißt. Aber diese Dose ist so dünn. Im kurz, sehr schwer zu schweißen. Besser gesagt, es ist fast unmöglich, dies mit einer Elektrode zu verschweißen. Ich habe leider gein TIG Gerät. Da mit wurde es besser gehen. Und mit electrode ist Wrestling. Wenn Sie die Elektrode starten, brennen sie fast ein Loch hinein. Die dose ist eben zu dun. Nun werde ich dies hin bekommen. Aber es kostet ein shit load an electroden.

Nun habe ich ein paar bilder, für den, der neugierig ist, wie diese auspuff von innen aussieht. Ich werde sie an didi mailen / senden.

Das probleem mit der auspuffe ist, es enthält schalldämpfendes Material. Deses zeug sorgt dafür, dass der Auslass schließt, zu geht. Es stoppt den Kohl fon austreten. Und dadurch schließen sich die Lücken. Alle lucken dieser auspuff waren verkohlt. Der Grund dafür ist, die Gitter wurden mit schalldichtem Material verpackt. Und der Kohl wird gestoppt fon austreten.

Der billigste Weg, um den Auspuff zu retten, ist ein Loch zu bohren. Der auspuff wird aber mehr lerm machen mit deser losung. Ich habe jetzt 1 im Einsatz.

Werde ich es wieder machen, ein auspuff zerlegen. Neh. aber ich weiß jetzt, wie dieser Auspuff von innen aussieht. Und dass die Stange an 2 Stellen geschweißt ist. Der Auspuff ist nicht wirklich so gemacht, dass es sich leicht trennen will. Es ist schwierig. Und es ist auch schwierig, es wieder zusammenzusetzen. Wie gesagt, der dose ist dun. Und es gibt eine Öffnung, die der Dicke der Schleifscheibe entspricht.

Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
Beiträge: 4375
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von Sporti » Donnerstag 11. Juli 2019, 19:12

Zu verschenken, nur an Selbstabholer.
Tasse Kaffee gibt es noch gratis dazu.
Haben alle Defekte, die es gibt: zugekokelt, Innenrohr lose, Halteplatten gebrochen, Übergang Stützrohr, Auspuff gebrochen usw.
Habe aber mal einen Eckigen mit einem Lötbrenner ausgebrannt, war komplett verölt. Ich denke, den habe ich gerettet. Außer, das der auch zukokeln kann, wenn mit Zündaussetzern gefahren wird, können bei dem Eckigen die anderen Defekte des Runden gar nicht auftreten. Für mich also besser geeignet, da meine Saxonette doch sehr belastet wird.
Sporti
Auspuff-1.jpg
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.

Moppel57
Beiträge: 912
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von Moppel57 » Donnerstag 11. Juli 2019, 19:44

Man Sporti, vor einem Jahr wäre ich bei deinem Angebot noch nervös geworden. Aber nun, da ich drei recycelte habe nicht mehr. Die halten ewig und sind zu reinigen.....
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

Benutzeravatar
spartarie
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von spartarie » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:36

Aus NL forum ein Bild von der "Eckman" , bischen nach unter scrollen.
https://spartamet.forum2go.nl/viewtopic.php?t=701
Die grüne gepunktete Linie entspricht das dünne Endrohr.

Gruss Arie

didiwagener
Beiträge: 924
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von didiwagener » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:49

Schöne Sammlung hast du da Sporti und ich kann mich noch erinnern an Pferdewagen und Schrottsammler und sein langgezogenes Rufen : Lumpen, Eisen, Knochen und Papier...! https://www.youtube.com/watch?v=zcUitEqnpSQ
Bei uns zog eine Eisenbahn hoch mit Eisenerz beladene Wagons durch´s Feld und über das Gleis und manch Brocken fiel da runter . Haben wir im Eimer gesammelt und beim Klüngelskerl abgegeben . Als Kinder hatte uns das so manch Pfennig und dann Bonbons eingebracht .... :smile: !
Und nu....? Sogar unser Auspuffverwerter verweigert die An/Abnahme.....! Zeiten sind das..... :mcgreen: !
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

yoekio
Beiträge: 1037
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von yoekio » Freitag 12. Juli 2019, 11:51

Das grune teil wo Arie uber spricht lasse ich raus. Komt nur ein kleines rohr an die ausen seite. So das der dose gut atmen kann.

Der lerm fon der dose / topf. Das bleibt abzuwarten.

Poste eine Nachricht, wenn es fertig ist.

yoekio
Beiträge: 1037
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von yoekio » Freitag 12. Juli 2019, 15:28

Moi Moi

Habe der topf wieder zusammengesetzt. War an sich so schwierig. Aber es ist nicht zu Schweißen mit einer Elektrode. Die Augen werden schlimmer, kann es nicht mehr so gut sehen. Und eine Lesebrille hilft auch nicht wirklich.

Aber wenn Ihre Augen gut sind und Sie haben die richtige Schweißgeräte ( tig ) Dann ist eckman leicht zu reparieren. Wie gesagt, es ist nur gesättigtes schalldämpfendes Material wo durch die topf ist geschlossen. Und das weitere innen leben kann leicht gereinigt werden mit Dasty. https://www.bol.com/nl/p/dasty-ontvette ... gJ-sfD_BwE *THUMBS UP* *THUMBS UP*

Mit ein Schraubstock und ein Stück Holz drücken Sie den Auslass wieder an seinen Platz. Eine kleine Schweißnaht und weiter geht es. Und so arbeitest du den umriss ab.

Aber wie gesagt, die augen. Meine sint nicht mehr gut genug fur das Schweißen. Was eine Lösung sein kann, ist, den decksel selber zu machen fon dikkeres materiaal. Aber das geht mir zu weit. Habe nicht das materiaal oder die werkzeuge. Aber es gibt immer eine Lösung.

Benutzeravatar
brodel heinrich
Beiträge: 212
Registriert: Samstag 18. Juli 2015, 19:49
Wohnort: Veghel Niederlande

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von brodel heinrich » Freitag 12. Juli 2019, 20:26

Moppel57 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 18:04
Ich fahre seit einiger Zeit entweder recycelte Auspuffe oder die Eckmänner. Die Eckmänner werden nach Hottes Video brauchbar gemacht. Sicher die werden dadurch nicht neu, funktionieren aber wieder. Als einzige Ausnahme ist das Saxonette meiner Frau. E Starter und seid 5 Jahren mit einem damals neu eingebauten Auspuff unterwegs. Also, so häufig muss so ein Teil nicht erneuert werden. Es sei denn, man fährt mit Zündaussetzern..Gr. Moppel57
Die heute zu tage neue nachbau Auspuffen die man noch kaufen kan sind leider nicht form fest.
€40,- fur eine billig bierdose die nicht past. :*)

Instantsetzen ist die einsigste Losung un einen guten Topf der nicht bricht beim Bremsen unter den Motor zu haben.
Wenn man den Aufwand und Stunden Zahlen geht ist solch ein gut instantgesetzter Topf nicht Billig.
Der einsigte Saxonetten Fahrer der Saxonette billig fahrt hat die Saxonette geklaut :welcome:
Brodel Heinrich AG. Wir scheissen alles zusammen.

yoekio
Beiträge: 1037
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von yoekio » Samstag 13. Juli 2019, 09:59

Moi moi

Geklaut, da kan ich mit reden. Mir ist einer classic geklaut aus der shuppen. Go******** Der habe ich gekauft in der Nähe von Amsterdam. Der classic wat so gut wie nue.

Brodel, Sie können die Arbeitsstunden nicht........... Sonst war saxo fahren nicht zu bezahlen. Wenn ich diesen Tarif durch berechnen. Dann schaue ich 5 Minuten narg eine Saxo. Und dan ist der saxo shon shrott.

Und ich nehme den Auspuff als Beispiel.

Stundenloon, werkzeug / materiaal. 5 stunden arbeit. Dan war meine auspuff shon et was wie 300 a 400 euro. Und wer bezahlt 300 a 400 euro fur ein auspuff.

Ich glaube das meiste an der saxo kan man wieder instantstetzen. Nur die meisten fehlt es an werkzeug / materiaal. Zo ein eckman kan man leicht wieder instantstetzen. Das einzige, was Sie brauchen, ist der Schalldämpfer. Das andere ist nur eine dose mit stange. Und Sie können es auch entfernbar machen. So das man es wieder sauber machen kan. Die 2 Hälften werden durch eine Schraubverbindung zusammengefügt. Und nicht geschweißt. Na ja wie immer, habe nicht das werkzeug oder das materiaal.

Aber Sacks hat in all seiner Weisheit entschieden. Deser auspuffe wen die zu sint. Dan mus man einer neuer kaufen. Und nun habe wir das probleem wen es geiner auspuffe mehr gebt............. Dann bohren wir eben ein Loch hinein. :muahaha: :muahaha: :muahaha:

Nun bin ich ein großer Liebhaber von billig. Und deshalb mache ich es selbst. Ich muss meine Arbeitsstunden nicht bezahlen. Und in meiner bescheidenen Hütte kann ich viel machen. Nur nicht alle reparaturen / wieder instantstetzen.

hotte
Beiträge: 869
Registriert: Sonntag 31. Oktober 2010, 18:22
Wohnort: Bremen Oslebs City

Re: Auspuff 099 / 199

Beitrag von hotte » Samstag 13. Juli 2019, 14:31

yoekio hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 09:59
Moi moi

Und ich nehme den Auspuff als Beispiel.

Stundenloon, werkzeug / materiaal. 5 stunden arbeit. Dan war meine auspuff shon et was wie 300 a 400 euro. Und wer bezahlt 300 a 400 euro fur ein auspuff.

wer bezahlt schon für einen nicht Fachmann so viel Stundenlohn? und....ein Fachmann macht das mal eben in gut einer Stunde. Mach doch mal Deine Augen auf, schau das Video an. Ist doch völlig unnötig einen Auspuff aufzutrennen wenn schon die NL Forum Leute das hinter sich haben, oder hast Du kein Zugang mehr?
Na ja , billig ist ja teuer für Dich geworden. :stupid:
Gruß hotte

Alle haben gesagt : Das geht nicht!
Da kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht !

Antworten