Vollsynthetisches Motoröl

Moppel57
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von Moppel57 » Donnerstag 15. Juni 2017, 11:04

Hallo, dieses Motoröl hat mit Kollege Ede vor gut einem Jahr empfohlen. Naja gekauft und rundum zufrieden damit. Gut und günstig! Qualmt nicht, stinkt nicht...
http://www.ebay.de/itm/like/26277353047 ... dispItem=1
gibt es natürlich auch in anderen Größen.
Für alle zweitakt Motoren ob Saxonette oder Gartengeräte. Habe auch schon Preise von 23€ incl Porto bei 5Ltr. gesehen. Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

HiMo
Beiträge: 1203
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von HiMo » Donnerstag 15. Juni 2017, 16:19

Hallo Moppel .

bei meinen hochdrehenden Motoren nehme ich das von C A S T R O L ( siehe Bild )
Habe immer gute Erfahrung gemacht und so gut wie keine Verkohlung durch Ölkohle.
003-benzin mischen- kl.JPG
. . . jetzt hat der Name gewechselt und ich habe dieses bestellt >>>>> http://www.ebay.de/itm/11-45-l-Castrol- ... 1880590150

Aber keine 5 Liter , die bekomme ich nicht so schnell leergefahren.

Beste Ölige Grüße
mfg Hans Günter

Moppel57
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von Moppel57 » Donnerstag 15. Juni 2017, 17:57

Ich nehme das für alle Motoren. Auch für die Langstrecken Molly's. (11tsd. Umdr
Plus) Bei dem Kurs. ~
4,60%/Ltr. Sonst hätte ich es hier nicht nach über ein Jahr Testphase mit mehren Strecken 100+ Km am Stück mit bis zu 35 er Schnitt empfohlen. Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

Benutzeravatar
Dieter-K
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von Dieter-K » Freitag 16. Juni 2017, 23:18

Castrol ist das Öl meiner Wahl.
Ist historisch bedingt. Ich fuhr 40TKM Zündapp, 60TKM auf drei verschiedenen Yamahas. Nie einen Klemmer, nie einen Fresser.

Weil mein Motor ziemlich teuer ist und ich nicht viel Öl verfahre, spielt der Preis bei mir eindeutig eine Nebenrolle.

Der Schnellste mit NL-Getriebe, von dem ich aus eigener Anschauung weiß, heißt McMaly. Zudem ist Matthias ein Vielfahrer; => BelRay-Öl!
Das war für mich Grund genug, dieses Öl mal zu testen. Danke für die großzügige Probe an TNT-Dennis.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fuchs-Öl war auch mal DER TIPP. Dieser Tipp hat viele Foris eine Menge Geld gekostet.

Dieter

Benutzeravatar
spartarie
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von spartarie » Samstag 17. Juni 2017, 00:08

Ich benütze auch Castrol Power Rs 2T, stimmt fast keine Ölkohle.
Der Preis..sehr unterschiedlich....ein bischen googlen hilft...https://www.motorolien.nl/Castrol-Power ... ApXA8P8HAQ

Gruss Arie

Benutzeravatar
eddiwars
Beiträge: 302
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 09:49
Wohnort: 59505 Bad Sassendorf

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von eddiwars » Samstag 17. Juni 2017, 08:05

bei 1 Liter rechnen sich die Versandkosten nicht
Eddi aus B.S.

HiMo
Beiträge: 1203
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von HiMo » Samstag 17. Juni 2017, 08:47

spartarie hat geschrieben:Ich benütze auch Castrol Power Rs 2T, stimmt fast keine Ölkohle.
Der Preis..sehr unterschiedlich....ein bischen googlen hilft...https://www.motorolien.nl/Castrol-Power ... ApXA8P8HAQ

Gruss Arie
Ok Arie , 2,0 Euro Gespart ! *THUMBS UP* ( 2 x 7,49 = 14,98 + 5,99 E Porto = 20,97 € )
( Vergleich bei 2 Liter die ich bestellt hatte )
mfg Hans Günter

HiMo
Beiträge: 1203
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von HiMo » Samstag 17. Juni 2017, 08:52

eddiwars hat geschrieben:bei 1 Liter rechnen sich die Versandkosten nicht
Eddi aus B.S.
Eddy , das Angebot welches ich Präsentiert hatte war inkl. DHL-Paket Versand ! *JOKINGLY* *THUMBS UP*
Dann ist es per Liter runtergerechnet ca. 8,52 / Liter x 2 = 17,04 € + DHL Paket = 5,90 = 22,94 Euro

. . . . . für gutes Öl und Fachgerechten Versand ( Haustür , brauch nicht Fahren ! ) nicht zu Teuer ! O-) *THUMBS UP*
mfg Hans Günter

HiMo
Beiträge: 1203
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von HiMo » Samstag 17. Juni 2017, 08:57

Dieter-K hat geschrieben:Castrol ist das Öl meiner Wahl.
Ist historisch bedingt. Ich fuhr 40TKM Zündapp, 60TKM auf drei verschiedenen Yamahas. Nie einen Klemmer, nie einen Fresser.

Weil mein Motor ziemlich teuer ist und ich nicht viel Öl verfahre, spielt der Preis bei mir eindeutig eine Nebenrolle.

Dieter
:danke: Dieter , Deinen Tipp aus vergangenen Jahren ( 2005 ) befolge ich immer noch und kann das
nur bestätigen . Fahre seither C A S T R O L . Andere Tunke kommt nicht in das Gemisch !
Qualität kostet eben etwas und macht sich bezahlt
! :smile: :wink:

. . . gerade diesen Monat hatte ich wieder neu bestellt ! ( 2 Liter )


>>>>> hier aus 2014 - - http://www.motorfahrrad.eu/viewtopic.ph ... B6l#p53142
mfg Hans Günter

Benutzeravatar
eddiwars
Beiträge: 302
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 09:49
Wohnort: 59505 Bad Sassendorf

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitrag von eddiwars » Samstag 17. Juni 2017, 11:12

Hallo Dieter, hallo HG, genauso mache ich das auch mit dem Rat von HG und genau diesem Öl.
Danke und Grüße aus B.S.- Eddiwars

Antworten