Vollsynthetisches Motoröl

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Moppel57 » Samstag 17. Juni 2017, 12:14

Hallo Jungs, gerade eben komme ich mir vor wie in dem Werbespott mit den Matratzen...
Wo der eine alles aufzählt von Maß Anfertigung und so weiter und der andere sagt, Die beste jemals getestete Matratze kostet 199.- :wink:
Ich will ja euer Castrol nicht schlecht reden genauso wie viele andere gute Mischöle nicht aber dieses www.high-performer.de hat alle Spezifikationen die ein Hochleistungs zweitakt Mischöl braucht. (Rennsemmel, Fichtenmopeds, Freischneider usw.) Dazu, und das war der Hauptgrund warum ich es meinen Kollegen empfehle... Ich habe es ausgiebig getestet. Auch bei Revisionen war kein oder kaum Russ (Öhlkohle)zu bemerken weder am Kolbenboden noch am Auslass.
Kann da einer von Euch bei diesem Produkt mitreden? Ich glaube eher nein. Aber, und da nehme ich mich in anderen Dingen auch nicht ganz raus, Was der Bauer nicht kennt.... und muss demzufolge schei.. sein :wink: Bis denne. Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 760
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Dieter-K » Samstag 17. Juni 2017, 12:45

Lieber Moppel,

das nützt doch alles nichts! Ist doch wie Religion, und ich bin nicht religiös. Man glaubt und weiß nicht. Zwischen Glauben und Wissen klafft eine riesige Lücke, und das ist die Hoffnung.

Delticom AG ist ein Reifengroßhandel. Hat eine Durststrecke seit 2013 hinter sich.
Das fetteste Standbein dieser Firma ist "Reifen-Direkt". Siehst du? Das ist jetzt Wissen.
Öl ist bei denen Handelsware. D.h. keine eigene Herstellung und letztlich KEINE AHNUNG VON ÖL. Das einzige, was an Handelsware auf Dauer konstant ist, ist das Aussehen der Flasche.

Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Moppel57 » Samstag 17. Juni 2017, 12:54

Oijojoijoi. Jetzt sind wir beim Glauben angekommen in einem thread wo es um Motoröl geht. Ich glaube es nicht, ich weiß es das es gut ist weil getestet...
Ihr habt nicht einmal ansatzweise versucht an dem Produkt etwas gutes zu suchen... sondern gleich auf das Castrol verwiesen weil alles andere sch... ist; Und nun NOCHMAL... Die beste Matratze kostet 199,-Gr. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 760
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon HiMo » Samstag 17. Juni 2017, 14:27

Hallo Moppel ,
Keiner hat die Empfehlung des Öl von Dir bemängelt ! :handshake:

Wir , die alteingesessenen Mitglieder haben über Jahre Erfahrungen gesammelt und geben diese nur weiter.
Wenn Du einmal die Forumsuche in Anspruch nimmst kannst Du nachverfolgen welche Erfahrungen gemacht wurden.

Such Beispiel : >>>> search.php?st=0&sk=t&sd=d&sr=posts&keywords=castrol&start=80

. . . und irgendwann bleibst Du halt einer Marke hängen und Treu , so ist es halt .

:handshake: :trinken: :wink:
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1174
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Moppel57 » Samstag 17. Juni 2017, 14:50

Aber Leute.... (und das ist nun auch mein allerletzter Beitrag in diesem thread) Das ist doch von Euch total am Thema vorbei. Hier in diesem thread geht es um das von mir vorgestellte Motoröl.. (Ebay - Angebote unter der Lupe) Wenn ich einen Hinweis auf einen zB. Z3 BMW einstelle will ich doch auch nicht wissen ob irgendeiner den R8 von Audi bevorzugt, es sei denn er hat beide ausgiebig und umfangreich selber getestet. Und am Rande, wer nicht bereit ist
mein über 12 Monate angesammeltes "Wissen" (zum Produkt)( hab ich mal etwas hervorgehoben, weil Buntmalerei und Großschrift ist nicht so mein Ding, ignoriere ich auch idR.) mit vermeintlichen eigenem "Glauben", weil es kann ja nichts anderes sein, zu akzeptieren, der muss doch nicht antworten. Last Gruß. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 760
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon HiMo » Samstag 17. Juni 2017, 15:16

:mcgreen: :mcgreen: . . .haben sie Dir was in den Kaffee gekippt ? Komm runter und beruhige Dich :stop:
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1174
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Moppel57 » Samstag 17. Juni 2017, 15:40

Du bist ja schon wieder am Thema vorbei... also nix neues
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 760
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Dieter-K » Samstag 17. Juni 2017, 18:20

Lieber Moppel57,

das Problem bei Öl und allen Empfehlungen besteht darin,

- dass es immer gleich aussieht,
- dass wir keinerlei Möglichkeiten haben, die Werbeaussagen der Hersteller zu überprüfen,
- dass objektive Vergleichstests im Netz fehlen,
- dass unsere Saxonetten zum Teil trotz niedriger absoluter Motorleistung einen hohen Tuningstand aufweisen. Bis zu 200% der Serienleistung und -drehzahl,

Letztlich ist das Öl, mit dem du ein Jahr lang gute Erfahrungen gesammelt hast, ein Noname-Produkt von einem Reifenhändler.
Und das ist, ehrlich gesagt, keine Referenz. Ohne Skrupel handeln die JEDEN Reifen, ob die in Tests "mangelhaft" abschnitten oder "sehr gut".

Nicht böse sein, hast es ja nur gut gemeint.

:handshake: - Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon Moppel57 » Samstag 17. Juni 2017, 19:29

Man Dieter, Du kommst ja auch vom Höxchen auf Stöxchen. Mir ist das vollkommen egal das die sonst noch Reifen oder Brötchen oder Mettwurst verkaufen und auch das die nicht besonders gut gestellt waren. Sicher werden die das Öl nicht selber herstellen sowie 95% aller anderen Anbieter die ihre Produkte anbieten auch. (Online Handel - Deutschland Weltmeister) Ich baue meine Heizkörper und Donnerbalken die ich einbaue auch nicht selbst. Die kommen aus der ganzen Welt. Und wenn ich die Gelegenheit bekomme ein Produkt zu verkaufen was gut ist wäre ich ja doof wenn ich das nicht täte. Also Reifen hin und her, schlechte Kritiken bekomme ich wenn es nicht gut ist und das umgehend, dafür sorgt das Netz. Viiiiel schneller als Gute wenn es gut ist. Aber zeig mir doch eine negative Meinung dazu. Ich habe noch keine gelesen.Im Gegenteil! Ist numa so. Worüber reden wir, über negatives, ist viel mehr drüber zu schreiben als umgekehrt. Ach jetzt werde ich zum widerholten meinem Grundsatz untreu. Ich wollte doch nicht mehr dazu posten...drücke aber doch auf Senden... Lg. Moppel57
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 760
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Vollsynthetisches Motoröl

Beitragvon yoekio » Montag 19. Juni 2017, 09:27

Moi

Öl last Abfall ( das ver- assen ) hinter in der auspuff. Wodurch der Auslass geschlossen wird. Und dass ist mir erklart durg ein Vertreter die oil Verkauft. Wir nennen das ver-assen / Residuum in der auspuff.

Und was nun gut ist und nicht gut ist. Das ist fur jeder das seine. Der einer schwört auf marke 1. Und der andere sagt, marke 500 ist das beste.

Ich selber benutze castrol. Fur mich ist es gut genug. Mit rabat, 13,50 a 1 liter. Normale preis, 17.50 a 1 liter.

warum es fur mich geht ist. wie viel Residuum last das oil in der auspuff. Mit andere worte,wie schnell schließt der auspuff durg residuum. ( Asche ? )
yoekio
 
Beiträge: 773
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Vorherige

Zurück zu Ebay - Angebote unter der Lupe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast