Original Sachs 3-Gang Kettenschaltung

Antworten
Benutzeravatar
Bernie
Beiträge: 130
Registriert: Freitag 16. September 2016, 06:39
Wohnort: Wörth am Rhein

Original Sachs 3-Gang Kettenschaltung

Beitrag von Bernie » Mittwoch 23. Oktober 2019, 11:03

Hallo Leichtmofafreunde,

von F&S wurde mal ein 3-Gang Kettenschaltung Nachrüstsatz angeboten.
F&S Bestellnummer 87 2994 002 000

Ich hätte Interesse an diesen Nachrüstsätzen.
Falls jemand komplette und funktionstüchtige Schaltungen zu verkaufen hat, bitte ich um PN.

Gruß
Bernie

Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
Beiträge: 4387
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: Original Sachs 3-Gang Kettenschaltung

Beitrag von Sporti » Mittwoch 23. Oktober 2019, 11:59

Hallo Bernie,
Ich denke, auf eine 3-Gangschaltung solltest Du verzichten, die bringt nichts, da zu wenig Spreizung. (Auch kaum zu bekommen)
Da empfehle ich eher die 5-Gangschaltung von Brucker Radl Service. ( oder vorne ein 3 erblatt:48/38/28 mit Umwerfer hinten zum Spannen der Kette.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.

Benutzeravatar
Bernie
Beiträge: 130
Registriert: Freitag 16. September 2016, 06:39
Wohnort: Wörth am Rhein

Re: Original Sachs 3-Gang Kettenschaltung

Beitrag von Bernie » Mittwoch 23. Oktober 2019, 23:30

Zur Zeit habe ich eine Saxonette mit 6-Gang Schaltung und eine Saxo mit der gesuchten 3.Gang Schaltung im Einsatz.
Die 3 Gang Schaltung finde ich für meine Bedürfnisse eigentlich ausreichend. Diese wir ja auch nur benötigt, wenn mal der Motor streikt, bzw. eine Strecke, welche für Kraftfahrzeuge gesperrt ist, durchfahren wird. Ja ich weiß, dürfte man eigentlich auch so nicht. O-)
Unter der Woche fahre ich täglich und bei jedem Wetter mit einem Fahrrad zur Arbeit und bin was das Radfahren betrifft, ziemlich fit.
Nur in der Freizeit gönne ich mir Touren mit den Saxonetten. :smile:
Auch möchte ich an den restlichen Saxonetten keinen Rahmen mehr spreizen und nicht überall längere Getriebewellen bzw. Achsverlängerungen montieren.

Gruß
Bernie

Antworten